MenüMenü

EUR/USD aktuell: Phantasie wurde zerstört, meine nicht

Mit den am vergangenen Donnerstag beschlossenen Maßnahmen hat die EZB endgültig ihr Pulver verschossen.

Mit seinen Äußerungen, keine weiteren Zinssenkungen vorzunehmen, hat EZB-Chef Draghi die Phantasie der Marktteilnehmer zerstört.

Der Euro hat zwischenzeitlich die 1,12er-Marke zurückerobern können, doch mittlerweile notiert er gegenüber dem US-Dollar wieder unter der runden Kursmarke.

Was kurzfristig dem Euro geholfen hat, wird ihn mittel- bis langfristig unter Druck setzen. Die Zinsschere zwischen den USA und der Eurozone ist jedenfalls geweitet worden, Anlagen in US-Dollar damit attraktiver.

Mit Zeitverzug wird sich dies auch im Wechselkurs bemerkbar machen. Spätestens dann, wenn auch die Überschuldung vieler Euro-Staaten zum Thema wird – und das wird es.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

EUR_USD

EUR/USD: Der Euro hat durch die EZB-Maßnahmen etwa 4 Cent zulegen können.

Euro: Kaufsignale, aber …

Meinen vorherigen Ausführungen können Sie meine Skepsis ob des jüngsten Euro-Anstiegs entnehmen. Einen längerfristig orientierten Short-Trade habe ich etwas über dem aktuellen Kurs gestartet. Dies aber aus fundamentaler Sicht, denn charttechnisch hat der Euro am Donnerstag einige Kurshürden genommen und damit eigentlich Kaufsignale generiert.

Beim Daytrading bin ich offen: Sprich Short-Einstiege an Widerständen und Long-Einstiege an Unterstützungen. Der jüngste DAX-Anstieg könnte dem Euro auch etwas schaden. Zuletzt gab es ja meist gegenläufige Kursbewegungen: DAX rauf , Euro runer (und umgekehrt) … mal sehen, ob das Spielchen fortgesetzt wird.

  • Tagestendenz EUR/USD: seitwärts
  • Widerstände: 1,12, 1,1220, 1,13, 1,1375, 1,14
  • Unterstützungen: 1,11, 1,1050, 1,10, 1,0970, 1,09, 1,0810/1,08
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.