MenüMenü

EUR/USD aktuell: Charttechnische Vorlage bleibt ungenutzt

Statt zurück über die 1,10er-Marke geht es für den Euro wieder unter die Marke von 1,09 Dollar.

Die charttechnische Steilvorlage, die mit dem Überwinden der oberen Trendkanalbegrenzungslinie (blaue Linien) geschaffen wurde, konnte nicht genutzt werden.

Am Morgen hat die Fortführung des Ausverkaufs an den Aktienmärkten dem Euro geholfen, doch dann zeigte sich wieder Unentschlossenheit unter den Devisenhändlern.

Somit bleiben die Kurshürden weiter bestehen: Neben der 1,10er-Marke ist dies die mittelfristige Abwärtstrendlinie (rote Linie), ausgehend vom Spätsommer-Hoch.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

EURUSD_Tageschart

EUR/USD: Der Euro hat den Abwärtstrendkanal überwunden und nähert sich nun der 1,10er-Marke.  

Auch an der charttechnischen Einstufung hat sich nichts verändert: Die aktuelle Lage ist neutral zu werten. Unter 1,0850, noch mehr unter 1,0715, gleitet der Euro bereits wieder in den Short-Trend ab.

Der Long-Modus wird hingegen aktiviert, sofern die vorhin aufgeführten Kurshürden nach oben verlassen werden können.

Handelsvorbereitung für EUR/USD

Für das Trading gilt weiterhin: Für das Swing-Trading (mittelfristig orientierte Trading) bleibe ich weiter neutral, und Neu-Engagements sind daher eher nicht angedacht – erst, wenn die Hürden für den Short- oder Long-Modus aktiviert wurden.

Beim Daytrading hingegen sind Short-Einstiege an markanten Widerständen und bei Bruch von Unterstützungen, sofern meine Indikatoren nichts dagegen haben, vorstellbar – schließlich ist der mittelfristigen Trend weiter short.

  • Tagestendenz EUR/USD: seitwärts
  • Widerstände: 1,09, 1,10, 1,1050, 1,11, 1,1120
  • Unterstützungen: 1,08/1,0790, 1,0715, 1,07, 1,0660
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.