MenüMenü

EUR/USD aktuell: bestätigen sich meine Zweifel?

Nach dem jüngsten Kursrückgang versucht der Euro wieder in den Vorwärtsgang zu schalten.

Als Stütze, damit dieser Schaltvorgang gelingt, nutzt er die 200-Tage-Linie (blaue Linie).

Ob dieses Vorhaben von Erfolg gekrönt wird, zeigt sich aber erst, wenn markante Widerstände aus dem Weg geräumt werden können. Neben der 1,12er-Marke ist dies die Kurszone um 1,1240.

Wird aber bei einem der nächsten Rückschläge die 200-Tage-Linie, die gegenwärtig bei 1,1120 verläuft, nach unten durchbrochen, ist der Long-Trend, der im Februar nach dem Ausbruch aus dem Seitwärtskanal aktiviert wurde, auch wieder beendet.

Damit wären dann auch meine Zweifel ob der jüngsten Euro-Stärke bestätigt, die ich seit geraumer Zeit hege.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

EURUSD_Tageschart

EUR/USD: Die 200-Tage-Linie (blaue Linie) gibt dem Euro vorerst Halt.

Euro: Aufwärtstrend noch nicht gebrochen

Die Divergenz zwischen Kurs- und Indikatorenverlauf – ich berichtete hier – hat als Warnzeichen sehr gut funktioniert, auch wenn noch nicht feststeht, ob der Aufwärtstrend endet, so kam der Euro gegenüber dem US-Dollar deutlich von seinem jüngsten Hoch zurück. Kurzfristig orientierte Trader, wie ich es bin, konnten dies zu ihren Gunsten nutzen.

Damit aber auch im mittelfristig ausgelegten Trading ein Kurswechsel vollzogen wird, muss noch die 200-Tage-Linie durchbrochen werden. Dann vollzieht sich ein durch die Charttechnik begründeter Trendwechsel.

Richtig unangenehm wird es für die europäische Gemeinschaftswährung aber erst, sofern er unter die mittelfristigen Abwärtstrendlinie rutscht – diese verläuft aktuell knapp unterhalb der 1,10er-Marke.

  • Tagestendenz EUR/USD: seitwärts
  • Widerstände: 1,12/1,1210, 1,1240, 1,1270, 1,13, 1,1340
  • Unterstützungen: 1,1145, 1,11, 1,1050, 1,10
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.