MenüMenü

Der Markt wartet auf die US-Arbeitsmarktdaten

Der Kampf um die 1,12er-Marke geht in die nächste Runde. Mal sind es die Euro-Bullen, mal die Dollar-Bullen, die das Ruder an sich ziehen. Jeweils aber immer nur kurze Zeit, bis Konjunkturdaten oder Gerüchte die Runde machten.

Gestern drückten starke US-Konjunkturdaten den Euro, tags zuvor stärkten noch Gerüchte, die EZB könne bald ihr Anleihenkaufprogramm kürzen, die europäische Gemeinschaftswährung. Zeit für Fakten!

Morgen werden die US-Arbeitsmarktdaten veröffentlicht. Mit der wohl wichtigsten Datenveröffentlichung des Monats können sich, je nachdem, wie die Arbeitsmarktdaten ausfallen, die Wahrscheinlichkeiten für eine Zinsanhebung seitens der Fed verändern.

Und diese Wahrscheinlichkeiten bzw. deren Veränderung lösen bei den Marktakteuren bekanntermaßen sofort Trade-Aktivitäten aus. Morgen wird es also spannend werden!

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

euro-38

EUR/USD: Der Markt wartet auf die US-Arbeitsmarktdaten.

Safety first

Dies bedeutet aber auch, dass die Marktteilnehmer bestehende Positionierungen prüfen und den einen oder anderen Trade vor dem Daten-Highlight, das Kursverwerfungen nach sich ziehen kann, aus Sicherheitsgründen beenden. Safety first!

Aus diesem Grund habe ich gestern den Long-Trade im Währungspaar EUR/USD mit einem kleinen Gewinn abgebrochen. Lieber setze ich neue Trading-Ideen um, wenn die Fakten auf dem Tisch liegen.

Ein Ausweichen auf andere Währungen oder Handelsinstrumente macht auch keinen Sinn: Die ganze Finanzwelt wartet auf die Arbeitsmarktdaten und entsprechend gibt es keine Handelsinstrumente, die nicht von einer Datenveröffentlichung – zumindest temporär – betroffen wäre.

  • Tagestendenz EUR/USD: keine Prognose
  • Widerstände: 1,1270/80, 1,13, 1,1325, 1,1340, 1,1375, 1,14
  • Unterstützungen: 1,12, 1,11,1,10, 1,0965, 1,09,1,0825
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.