MenüMenü

EZB-Entscheidung: Kommt das Sommerhoch beim Euro?

Spannender Tag heute! Wird die EZB weitere geldpolitische Maßnahmen ergreifen? Die konjunkturelle Entwicklung in der Eurozone hat zuletzt gelahmt und die Inflationserwartungen sind ebenfalls nicht so, wie es sich EZB-Chef Mario Draghi wünscht. Daher ist es durchaus denkbar, dass das Anleihen-Kaufprogramm noch ausgeweitet wird.

Der Euro hat im Vorfeld der EZB-Entscheidung seinen jüngsten Anstieg nicht fortführen können. Abwarten ist angesagt! Die nächste Kurshürde liegt bei 1,1270/80, darüber wäre der Weg bis zum Sommerhoch bei 1,1375 nahezu frei. Hier plane ich für die jüngst eröffnete Long-Position (grüner Kreis) dann auch eine Teilgewinnmitnahme.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

euro (28)

EUR/USD: Der Euro ruht sich nach seinem Kursanstieg aus.

Nur die EZB kann dies ändern

Nach dem Überwinden der 1,12er-Marke – mein Long-Einstieg – bleibt der Euro, auch wenn er sich gerade von seinem Anstieg ausruht, deutlich über der runden Kursmarke. Aktuell könnten nur aberwitzige Aktionen der EZB daran etwas ändern.

Dennoch: Die Entscheidung der EZB ist abzuwarten, bevor neue bzw. weitere Trade-Aktivitäten angestoßen werden. Zu sehr hat die Geldpolitik der Notenbanken die Finanzmärkte im Griff. Gut ist dies nicht, doch müssen wir dies akzeptieren.

  • Tagestendenz EUR/USD: aufwärts
  • Widerstände: 1,1270/80, 1,13, 1,1325, 1,1340, 1,1375, 1,14
  • Unterstützungen: 1,12, 1,11,1,10, 1,0965, 1,09,1,0825
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.