MenüMenü

Die dunkle Seite von Bitcoin!

Bitcoin war der Börsenstar der vergangenen Wochen. In den vergangenen Wochen stieg die so genannte Kryptowährung in der Spitze um über + 160 %! Doch niemand schaut auf die dunkle Seite von Bitcoin…

Bei der „dunklen Seite von Bitcoin“ denken Sie vermutlich sofort über Bitcoin-Betrügereien oder Hacker-Angriffe. Beide Punkte sind berechtigt und in der Tat ein Problem. Aber darauf gehe ich in der nächsten Ausgabe ein.

Denn die wahre dunkle Seite von Bitcoin ist wesentlich bedrohlicher und größer für alle von uns als ein erfolgreicher Hacker-Angriff.

Sehen Sie: Die wahre Gefahr für uns alle ist die so genannte Blockchain-Technologie, auf der Bitcoin und die Erstellung von Bitcoin basiert. Die Masse der Anleger denkt nur an Bitcoin.

Aber wie Sie es vom Rohstoff Daily gewohnt sind, grabe ich gerne tiefer, um die wahren Dynamiken von Politik, Wirtschaft und Börse aufzuspüren.

Die Regierungen haben einen klaren Plan: Sie wollen die Bürger ihrer Länder nach und nach dazu bringen, ihr gesamtes Vermögen in digitaler Form bei einer kleinen, auserwählten Gruppe von Banken einzulagern.

Denn so erlangen die Regierungen endlich komplette Kontrolle über Ihr gesamtes Vermögen.

Auf diesem Weg kann Ihr Vermögen (Bargeld, Aktien, Anleihen etc.) eingefroren und weggesperrt werden, wenn der dafür notwendige Zeitpunkt gekommen ist (sprich: Platzen der riesigen Kredit-Blase).

So können die Regierungen Ihnen und allen anderen Bürgern den Zugang zu ihren Vermögen verweigern (mit Ausnahme von kleinen Summen für Benzin oder Lebensmittel). Nur Gold wird Ihnen dann Schutz bieten.

Die Regierungen arbeiten an der absoluten Kontrolle unserer Vermögen!

Ein entscheidender Schlüssel in den Plänen der Regierungen und der Top 1 % der mächtigsten Menschen der Welt ist eine komplette Kontrolle über unsere Vermögen. Wenn man die Vermögen der Menschen kontrolliert, kann man Zwangsabgaben etc. problemlos umsetzen.

Man zieht die Beträge einfach von den eingefrorenen Konten der Bürger ein – und Sie oder ich können dann nichts dagegen machen.

Für diesen Plan spielt die Digitalisierung von Vermögen eine entscheidende Rolle. Deshalb haben Sie in den vergangenen Jahren von Politikern immer häufiger Aussagen über die Abschaffung von Bargeld bzw. zum Bargeldverbot gehört.

Aus diesem Grund arbeiten J.P.Morgan und andere Finnazhäuser unter Hochdruck an der so genannten „Blockchain-Technologie“.

Blockchain-Technologie dezentralisiert die Übertragungs- und Transaktions-Kette im Internet, indem man verschiedene Teile der Kette bei dezentralen IT-Stellen lagert. So werden Online-Transaktionen sehr viel sicherer.

Bitcoin basiert auf dieser Blockchain-Technologie.

Die Blockchain-Technologie ist ein entscheidener Schritt zur völligen Digitalisierung unserer Vermögen. Deshalb ist physisches Gold und Silber so ein Dorn in den Augen der Machtelite. Denn Gold kann die Machtelite nicht digitalisieren.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Jim Rickards

Jim Rickards hat sich als weltweiter Gold Experte längst einen Namen gemacht. Jetzt informiert der ehemalige Berater der CIA unsere Leser über alles Wichtige zum Thema Gold.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Jim Rickards. Über 344.000 Leser können nicht irren.