MenüMenü

Meine Tipps für Sie als angehenden Aktionär!

Börsen-Experte Mick Knauff hat für Sie einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen bei Ihren ersten Schritten als angehender Aktionär helfen. Aktionär zu sein ist nicht schwierig und auch nicht riskant, wenn Sie es richtig angehen – davon ist Mick Knauff überzeugt!

Der Anteil an Aktionären an der deutschen Bevölkerung ist sehr gering, viel geringer als zum Beispiel in den USA. Dabei sind die Hürden für den Wertpapierkauf gar nicht groß. Ein Depot ist in wenigen Minuten eröffnet und eine Kauforder ist auch nicht schwieriger aufgegeben als die Bestellung in einem Onlineshop.

Es sind also wahrscheinlich vor allem psychologische Hürden, die zwischen den Deutschen und dem Wertpapierkauf liegen. Für Sie habe ich daher ein paar Tipps zusammengestellt, die die Angst vor dem Wertpapierkauf nehmen helfen.

1.     Lassen Sie sich Zeit

Wenn Sie sich zum Wertpapierkauf entschlossen haben, überstürzen Sie die Sache nicht. Streuen Sie Ihr Kapital auf verschiedene Kaufzeitpunkte und investieren Sie nicht alles auf einmal.

Das gehört mit zur Diversifizierung Ihres Depots. Sie kaufen so zwar nicht mit Ihrem ganzen Geld zum besten Zeitpunkt, allerdings totsicher auch nicht zum schlechtesten.

2.     Je früher Sie beginnen, umso besser

Der Zinseszins-Effekt greift auch bei der Aktienanlage – und er braucht Zeit. Je eher Sie mit Ihren Aktien-Investitionen beginnen, umso größer wird am Ende auch Ihr Vermögen sein.

Fangen Sie also lieber mit 18 mit kleinen Beträgen an, Aktien zu kaufen, als dass Sie bis 35 warten und dann mit großen Summen einsteigen.

Die fehlenden 17 Jahre aufzuholen, wird schwierig. Das heißt aber im Umkehrschluss NICHT, dass es sich nicht mehr lohnt, im Alter mit dem Investieren zu beginnen.

Aktien-Investitionen lohnen sich immer. Die Gewinne sind aber am Ende umso größer, je stärker der Faktor Zeit auf das investierte Geld einwirken kann!

3.     Keinen Kredit für Aktien aufnehmen!

In Deutschland ist es zwar ungewöhnlich, im Ausland aber durchaus üblich: Aktienkauf auf Kredit. Mein Rat: Lassen Sie das bleiben. Kaufen Sie niemals Aktien auf Kredit.

Zwar bieten einige Broker inzwischen die unkomplizierte Kreditvergabe per Mausklick an – doch das heißt noch lange nicht, dass Sie von dieser Möglichkeit auch Gebrauch machen sollten.

Die Risiken sind hier unüberschaubar, die Zinssätze daher auch unattraktiv hoch. Aktien-Investitionen führen auch ohne Kredit langfristig zum eigenen Vermögen. Setzen Sie diesen einfachen Weg nicht mit waghalsigen Kredit-Spekulationen aufs Spiel.

4.     Langfristigkeit sticht Ungeduld!

Investition braucht Zeit. Wer Ihnen erzählt, dass Sie in Tagen, Wochen oder Monaten reich werden könnten, erzählt nicht die ganze Wahrheit. Das klappt – in 1 von 50 Millionen Fällen.

Investieren ist aber kein Glücksspiel, sondern harte Arbeit. Geben Sie einer Aktie mindestens 2 bis 3 Jahre Zeit, eher mehr. Für diesen Zeitraum sollten Sie auf das investierte Kapital auf jeden Fall verzichten können.

Denn Investieren ist auch immer mit Risiken verbunden, insbesondere mit dem Risiko von Kursschwankungen. Die müssen Sie aushalten können. Langfristig zeigt der Trend m Aktienmarkt nach oben, seit mehr als 100 Jahren geht es mit durchschnittlich 6% bis 8% nach oben.

Dabei sind allerdings Jahre mit +20% und auch solche mit -12%. Verlieren Sie nicht gleich die Geduld, wenn es auch mal nach unten geht. Sehen Sie das als Nachkauf-Chance an.

Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass das Weltwirtschafts- und damit das Aktienkurs-Wachstum ausgerechnet jetzt für immer vorbei sein sollte. Auf jede Schwächephase folgt auch wieder eine Boomphase.

5.     Streuen Sie Ihr Kapital

Kaufen Sie mehrere Aktien und setzen Sie nicht alles auf eine Karte. Im Idealfall kaufen Sie Aktien aus verschiedenen Branchen, verschiedenen Ländern, verschiedenen Währungsräumen und am besten auch noch zu verschiedenen Zeitpunkten.

So werden Sie unabhängiger von Entwicklungen in einzelnen Unternehmen, Branchen, Nationen und Währungsräumen. Diese einfache Regel reduziert Ihre Risiken bereits maßgeblich.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Regelmäßig Analysen über Börsenwissen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Mick Knauff. Über 344.000 Leser können nicht irren.