MenüMenü

Elder-Impulssystem einfach und effizient

Was Sie brauchen, um mit diesem System zu arbeiten, ist etwas Verständnis für den Moving-Average-Convergence/Divergence-Indikator, kurz MACD, und für die Funktionsweise eines Exponentiellen Gleitenden Durchschnitts (EMA).

Im folgenden Chart ist der MACD in der Standardeinstellung geblieben, was die Erläuterungen vereinfacht. Beginnen wir im unteren Bereich. Wie Sie erkennen, basiert das System auf Konvergenzen und Divergenzen.

(StockCharts.com)

Im ersten Bereich (gelb) fallen die Kurse (rot) durch den Gleitenden Durchschnitt (EMA13) und die MACD-Histogrammsäule fällt ebenfalls, hier sogar bis weit unter die Nulllinie (rote Linie abwärtsgerichtet) . Beide Signale bestätigen sich (Convergence), weshalb sich ein Shorttrade oder Kauf von PUTs anbietet. Im nächsten Schritt der Entwicklung befindet sich der Kurs immer noch unterhalb des Gleitenden Durchschnitts, aber die MACD-Säulen werden kleiner (Divergence). Es handelt sich für PUT-Halter also um ein Warnsignal und die Kursbalken färben sich blau (orange markierter Bereich), um sichtbar zu machen, dass der Trader aufpassen muss. Im letzten, wiederum gelben Bereich sehen Sie, wie sich die Kurse oberhalb der blauen Linie etablieren und die MACD-Säulen über die 0-Linie nach oben laufen. In dieser Phase färben sich die Kursbalken (Bars) grün.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten