MenüMenü

Divergenzen – Ihr unverzichtbares Trading-Hilfsmittel

Divergenzen werden häufig von Händlern aus Unkenntnis nicht beachtet, dabei sind diese ein sehr wichtiges Trading-Hilfsmittel.

Was ist eine Divergenz und wie können Sie sie nutzen?

Einfach ausgedrückt verhalten sich die Indikatoren entgegengesetzt zum Kursverlauf, obwohl ein Indikator auf den Kurs berechnet wird. Dies ist dann ein Anzeichen, dass der Markt sich nicht in Harmonie befindet.

Es kommt anschließend zu einer sehr starken Gegenbewegung, damit der Markt wieder in Einklang kommt.

Wenn eine Divergenz erkannt wird, ist auch eine Trendumkehr nicht weit und diese Trendumkehr führt zu sehr schnellen Handelserfolgen.

Instrumente, um eine Divergenz zu erkennen

Eine Divergenz lässt sich am leichtesten mit dem Slow Stochastik-Indikator  erkennen. Für die Einstellungen wählen Sie 22-6-6. Diese Einstellungen sind stark geglättet und geben kaum Fehlsignale.

Aber auch Divergenzen haben ihre Tücken, weil sie nicht nur einfach, sondern auch doppelt oder sogar dreifach auftreten können. Sie sind daher immer in Kombination mit anderen Indikatoren zu sehen.

Betrachten wir einfach mal ein typisches Beispiel:

gbpusd

GBP/USD: Der Indikator verhält sich gegenüber dem Kursverlauf entgegengesetzt.  

Im Chart ist deutlich zu erkennen, dass der Slow Stochastik sich entgegengesetzt zum Kurs verhält. Dies gilt sowohl auf der Ober- als auch auf der Unterseite.

Trendumkehren sind damit schnell zu erkennen und Sie können sich auf eine deutliche Gegenreaktion einrichten. Voraussetzung ist aber, dass sich die Stochastik im Extrembereich von 80 und 20 % befunden hat.

Gemessen wird auch immer von den Hoch- und Tiefpunkten der Stochastik im Vergleich zu den Hoch- und Tiefpunkten des Kurses (siehe rote Linien).

Es gibt Händler, die sich rein auf Divergenzen spezialisiert haben. Wir benutzen diese Erkenntnis als zusätzliches Instrument, um eine weitere Bestätigung für den Einstieg zu bekommen.

Zu viele andere Faktoren spielen heute eine Rolle. Marktdaten, politische Ereignisse etc., daher sollte immer die Kombination eines Handelssystems gesehen werden.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Daniel Fehring

Daniel Fehring entdeckte schon in frühen Jahren seine große Leidenschaft für die Finanzwelt und hat das Traden als Börsenhändler von der Pieke auf gelernt.

Regelmäßig Analysen über Börsenwissen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Daniel Fehring. Über 344.000 Leser können nicht irren.