MenüMenü

Der einfache Gleitende Durchschnitt: Eine einfache Erklärung

Bei der Technischen Analyse ist alles nur Mathematik. Kursbewegungen aus der Vergangenheit werden in eine oder mehrere Formeln gepackt.

Als Resultat erhalten Sie dann eine Kurve im Chart, die Ihnen zum Beispiel anzeigen soll, ob sich ein Wert (Aktie, Index, Rohstoff etc.) in einem Aufwärtstrend befindet. Diese „Kurven“ können Ihnen auch anzeigen, wann gerade ein Kaufsignal oder Verkaufsignal entsteht.

Der Oberbegriff für diese „visualisierten Formeln“ heißt „Technische Indikatoren“. Die wohl bekanntesten (und auch einfachsten) Vertreter der Technischen Indikatoren sind „Gleitende Durchschnitte“ oder kurz GD. Oft ist hier auch der amerikanische Begriff „Moving Averages“ (oder kurz MA) zu finden.

Einfache Gleitende Durchschnitte (GD)

Zur Erklärung: Was ein Durchschnitt ist, dürfte jedem klar sein. Wenn Sie heute 3 Tassen Kaffee trinken, morgen 2 Tassen und übermorgen 5, dann haben Sie im Schnitt am Tag 3,3 Tassen getrunken. Die Rechnung:

3 + 2 + 5 = 10 Tassen. Das Ganze geteilt durch drei Tage ergibt: 3,3 Tassen täglich oder:

(3 + 2 + 5) Tassen : 3 Tage = 10:3 = 3,3

So weit alles klar und einfach. Gehen wir einen Schritt weiter:

Zuviel Kaffee ist auf Dauer ungesund. Also wechseln wir jetzt zu ganz normalen Wasser. Gehen wir davon aus, dass Ihre tägliche Wasser-Tassen-Menge zwischen 0 und  10 Tassen Wasser schwankt. Eine mögliche 20-Tage-Reihe sähe dann so aus:

1. Tag: 3 Tassen Wasser

2. Tag: 2 Tassen Wasser

3. Tag: 5 Tassen Wasser

An den weiteren Tagen jeweils: 8, 4, 1, 4, 3, 8, 5, 6, 7, 9, 6, 8, 5, 4, 8, 7, 6 Tassen Wasser

Der normale Durchschnitt wäre jetzt: Summe aller Tassen Wasser geteilt durch 20 Tage, also:

109 Tassen : 20 Tage = 5,45 Tassen täglich. Rechnen Sie nicht nach, die Zahl stimmt…

Angenommen Sie hätten sich innerhalb dieser 20 Tage dazu entschlossen, täglich mehr Wasser zu trinken. Achtung, jetzt kommt der entscheidende (gedankliche) Schritt:

Um dies zu kontrollieren, bringt Ihnen der gesamte Durchschnitt (also Gesamtanzahl Tassen durch Gesamtanzahl Tage) relativ wenig.  Daher wollen Sie wissen, wie viele Tassen Wasser Sie jeweils in den letzten 10 Tagen durchschnittlich getrunken haben.

Logischerweise erhalten Sie erst nach dem 10. Tag entsprechende Daten, da Sie für den 10-Tage-Durchschnitt eben auch 10 Tage an Daten brauchen.

Schauen wir uns noch einmal die obere tägliche Tassen-Wasser-Datenreihe an:

3, 2, 5, 8, 4, 1, 4, 3, 8, 5, 6, 7, 9, 6, 8, 5, 4, 8, 7, 6

Am Abend des 10. Tages könnten Sie also einen ersten Durchschnitt bilden. Das wären also die Tassensumme der ersten 10 Tage, also

Summe aus 3, 2, 5, 8, 4, 1, 4, 3, 8, 5 =43

geteilt durch 10 (Anzahl Tage). Ergebnis wäre 4,3. Jetzt ist entscheidend:

Am Abend des 11. Tages schauen Sie sich den Durchschnitt der letzten Tage an. Somit entfällt für die Berechnung die Tassenanzahl des ersten Tages und die Tassenanzahl des 11. Tages kommt hinzu, so dass wir wieder 10 zu messende Tage haben. Also berechnen wir die Summe der Reihe

2, 5, 8, 4, 1, 4, 3, 8, 5, 6 (=46)

und teilen alles durch 10. Ergebnis: 4,6

Grafisch sieht das für die gesamten 20 Tage so aus:

gd

Die blaue Linie reflektiert die tägliche Tassen­-Anzahl, die rosa-lila Kurve ist der jeweilige 10-Tages-Durchschnitt. Wie gesagt, der 10-Tage-Durchschnitt kann erst am Abend des 10. Tages beginnen, da Sie für die Berechung eben genau 10 „Daten“ brauchen. Wie Sie in der Grafik erkennen, steigt der Gleitende 10-Tage-Duchschnitt an.

Gleitende Durchschnitte im DAX-Chart

Herzlichen Glückwunsch:

1. Sie haben Ihr Ziel erreicht, täglich im Schnitt mehr Wasser zu trinken, von täglich durchschnittlich 4, 3 auf 6, 6 Tassen.

2. Sie haben gerade verstanden, wie ein 10-Tage-GD errechnet wird.

Ein aktueller 10-Tage-GD auf den Deutschen Aktienindex (DAX) sieht übrigens so aus:

CHART DAX 10-TAGE-GD

dax 10 Tage GD

Die blaue Linie ist der Dax-Kursverlauf, die rote Linie ist der 10-Tage-GD. Sie erkennen: Der 10-Tage-GD „glättet“ den Kursverlauf und Sie erhalten auf einen Blick eine Tendenz der letzten Wochen: Als kurzfristiger Trader könnte Ihnen ein Durchbrechen des Kurses über oder unter den 10-Tage-GD einen ersten (kleinen) Hinweis für eine bevorstehende Rally oder Korrektur liefern.

 


Jetzt gratis Buch bestellen
Nur für kurze Zeit !
Der Investor-Verlag schenkt Ihnen das brandneue Buch "Reich mit Kryptowährungen".


Erfahren Sie wie Sie:

  • große Gewinne erzielen
  • Verluste vermeiden
  • von den Profis lernen
Zur Gratis-Aktion "Reich mit Kryptowährungen"
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Tom Firley

Der gebürtige Kölner Thomas Firley hat in Rosenheim Betriebswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit Anfang 2006 für den Investor Verlag.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Tom Firley. Zusätzlich erhalten Sie kostenlose E-Mail Updates zu den profitabelsten Börsengeschäften.

Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz