MenüMenü

Tradingsysteme

Es gibt hunderte, wenn nicht tausende Tradingsysteme, die funktionieren. Aber die meisten Menschen, die ein bereits existierendes System kaufen, nutzen es dann doch nicht wie richtig.

Warum nicht? Weil das System nicht zu ihnen oder ihrem Tradingstil passt.

Eines der größten Geheimnisse für erfolgreiches Trading ist es, das passende System für sich selbst zu finden. Tatsächlich kam auch Jack Schwager nach unzähligen Interviews mit den sogenannten „Magiern der Märkte“ für seine zwei Bestseller zu dem Schluss, dass alle guten Trader eines gemeinsam haben: Sie haben ein Tradingsystem gefunden, das zu ihnen passt!

Wenn andere Trader ein System für Sie kreieren, wissen Sie nicht, welche vorgegebenen Neigungen, Eigenschaften, Tendenzen sie in das System mit einfließen lassen. Entwickeln Sie jedoch Ihr eigenes System, so werden ganz automatisch Ihre Überzeugungen und Ziele, Ihre Persönlichkeit und Ihr Charakter berücksichtigt.

Außerdem unterstützen viele Systeme, die es zu kaufen gibt, einseitige Trading-Tendenzen, die sich meines Erachtens für den Trading-Erfolg als nachteilig erweisen.

Wenn Sie einem Systementwickler beispielsweise genug Spielraum geben, wird er Ihnen ein System zusammenstellen, welches die Marktbewegungen perfekt voraussagt und – zumindest auf dem Papier – tausende Dollar Gewinn aufgrund von historischen Marktdaten macht.

Die meisten Softwares können von den Benutzern nach Herzenslust optimiert werden.

Theorie und Praxis

Letztendlich stehen sie aber oft mit einem gegenstandslosen System da, welches mit den ihm eingespeisten Daten theoretisch ein Vermögen macht, im realen Handel jedoch eine miserable Performance bringt.

Die meisten System-Softwares wurden deshalb entwickelt, weil die Menschen die perfekte Antwort auf die Märkte suchen. Sie möchten in der Lage sein, die Märkte perfekt vorausahnen zu können. Die Folge daraus ist, dass Sie heutzutage die Möglichkeit haben, für ein paar hundert Euro Software zu kaufen, mit der Sie zahlreiche Analysen der vergangenen Märkte übereinander legen können.

Daraus erwächst bei den meisten Menschen binnen kürzester Zeit die Illusion, dass die Märkte absolut vorhersehbar sind. Und diese Illusion wird so lange aufrecht erhalten, bis sie von den historisch optimierten Märkten in die realen Märkte übergehen. Mehr als ein Trading-Konto ist aufgrund dieser Illusion bereits ins Bodenlose abgestürzt. Ein einziger „sicherer“ Trade mit der falschen Positionsgröße kann auch Sie mit einem Schlag aus dem Spiel herauskatapultieren.

Drei entscheidende Geheimnisse für eine einfache, gewinnbringende Formel

Wenn Sie diese drei Geheimnisse beherzigen, welche 95 % aller Trader vollständig ignorieren, können Sie sich selbst auf ein Niveau katapultieren, das nur wenige andere Anleger erreichen.

 

1. Sie müssen sich auf die wichtigste Aufgabe der Systementwicklung konzentrieren. Wenn Sie diese Aufgabe ernst nehmen, wird sie mindestens die Hälfte der Zeit des Entwicklungsprozesses in Anspruch nehmen….

2. Ein gutes Tradingsystem besteht aus 10 Komponenten. Die meisten Menschen ignorieren bei ihrer Recherche gut sechs oder sieben davon. Und Sie werden tatsächlich kaum ein Buch über Systementwicklung finden, das sich mit mehr als 6 dieser Komponenten beschäftigt…

3. Die meisten Leute konzentrieren sich auf den unwichtigsten Teil bei der Entwicklung eines Tradingsystems – den Einstieg. Dabei ignorieren sie die bedeutendste Komponente…

 

Wenn Sie mehr über die drei Trading-Geheimnisse erfahren wollen und wissen möchten, wie sie Sie selbst ein Trading-System nach Ihren eigenen Wünschen entwickeln können, klicken Sie hier: Trading-Systeme mit Dr. Van K. Tharp

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Investor Verlag

Das Team von Investor-Verlag.de informiert Sie fundiert über die aktuellen Entwicklungen auf den weltweiten Finanzmärkten - egal ob über Aktien, Devisen oder Rohstoffe.

Regelmäßig Analysen über Börse erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Investor Verlag. Über 344.000 Leser können nicht irren.