MenüMenü

S&P 500: Rallystart jetzt auch an der US-Leitbörse?

Am Freitag früh schrieb ich Ihnen, wie wichtig dieser Handelstag für die US-Leitbörse werden würde. Vor allem wegen der Chance auf ein Ende der nun schon seit Januar laufenden Korrektur.

Offenbar haben die US Anleger alle meinen Beitrag gelesen und verinnerlicht. Die US Börsen drehten sehr deutlich nach oben. Es gab ja auch einen gewichtigen Anlass.

„Traumhafter“ US Arbeitsmarktbericht löst Kurssprung aus

Der monatliche US Arbeitsmarktbericht ließ aus Börsianersicht keine Wünsche offen. Zwar wurden im April viele neue Stellen geschaffen, aber nicht so viele wie erwartet (164.000 statt erhoffter 190.000).

Die Arbeitslosenrate fällt unter 3,9%, was zuletzt Mitte 2000 erreicht wurde. Dieser Rückgang ist einem Rückgang der Partizipationsrate zu verdanken. Das bedeutet: Es stehen ausreichend viele potenzielle Arbeitnehmer an der Seitenlinie zur Verfügung. Der Arbeitsmarkt überhitzt also nicht. Zudem fiel der Anstieg der Stundenlöhne zum Vorjahr mit +2,6 % etwas magerer aus als erhofft (+2,7 %).

Der Arbeitsmarktbericht hat damit genau den richtigen Mix aus anhaltender Konjunkturfreundlichkeit für die Wirtschaft und gebändigtem Zinsanhebungsdrang für die US-Notenbank geliefert.

Die US Wirtschaft wächst weiter. Sie schafft weiter neue Jobs. Gleichzeitig bleiben Überhitzung und Lohninflation aber aus. Das Sahnehäubchen auf dieser Torte lieferten zusätzlich die traumhaft schönen Quartalsberichte der Unternehmen:

Sahnehäubchen durch ungewöhnlich gute Quartalsberichte

Mittlerweile haben 81 % aller S&P 500-Firmen ihre Zahlen veröffentlicht. 78 % aller Unternehmen meldeten Gewinne über den Erwartungen (im Durchschnitt +7,9% darüber). Ähnliches gilt für die weniger leicht „optimierbaren“ Umsatzzahlen. Hier konnten 77 % die Schätzungen schlagen (um durchschnittlich +1,3 %).

Kurzum: Ein Goldilocks-Szenario für die US Wirtschaft. Genau dies verhalf auch dem S&P 500 zu einem festen Handelstag. Der Index drehte in einem mittelfristig wichtigen Unterstützungsbereich nach oben.

Gibt es in dieser Woche genügend Anschlusskäufe, dann dürfte die Frühjahrs-Rally, die wir bereits bei DAX & Co. (währungsbedingt) sehen nun endlich auch den US Markt erreichen.

Rallystart beim S&P 500 in Vorbereitung

Der S&P 500 hat in den vergangenen Monaten stets um die Marke von 2550 Punkten einen kurzfristigen Boden gefunden und von dieser Basis aus mehrwöchige Kurserholungen gestartet.

Diese fielen zeitlich und preislich allerdings immer kürzer aus, so dass der Index zunehmend in ein Dreieck hineinläuft. Seit Freitag mehren sich die Zeichen, dass dieses Dreieck (regelkonform nach oben aufgelöst wird.

Donald Trump könnte für die Börse sogar positive Folgen haben!Börsen-Experte Mick Knauff analysiert, welche Folgen die Wahl in den USA für die Märkte und Ihr Depot haben könnte! › mehr lesen

Die nächsten großen Kursziele liegen dann bei 2800, 2875 und eventuell bei 3050 Punkten. Kann der Index dynamisch über 2720 Punkte steigen, wird dieses Rally-Szenario aktiviert und die seit über drei Monaten andauernde Korrektur beendet. Diese Rally wird von mir seit Monaten favorisiert.

S&P 500 Tageschart: Rallystart jetzt auch an der US-Leitbörse?

http://stockcharts.com/c-sc/sc?s=%24SPX&p=D&yr=0&mn=8&dy=0&i=t01612980462&a=383393357&r=1525671969008

Fundamental und stimmungstechnisch haben wir also beste Voraussetzungen für eine kräftige Kurserholung. Nun muss sie der Markt nur noch nutzen.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten dieser Ausgabe investiert.

 


Juli Angebot
Der Investor-Verlag schenkt* Ihnen das brandneue Buch "Reich mit Kryptowährungen".


Erfahren Sie wie Sie:

  • große Gewinne erzielen
  • Verluste vermeiden
  • von den Profis lernen



Zur Gratis*-Aktion "Reich mit Kryptowährungen"

*zzgl. 4,95 Euro Versand- und Bearbeitungsgebühr


© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Henrik Voigt

Henrik Voigt hat an der renommierten TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen studiert und als einer der Jahrgangsbesten sein Studium abgeschlossen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Henrik Voigt. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz