MenüMenü

Geld verdienen

Es ist irrelevant, ob Sie richtig oder falsch liegen. Viel wichtiger ist die Frage, wie hoch Ihre Gewinne sind.“ Genau das ist es, worum es bei Ihren Investitionen geht, wenn Sie Geld verdienen wollen.

Ich habe in meinem Leben schon alles gesehen. Ich habe im Laufe meiner Karriere einen Hedgefonds geleitet, ebenso einen Aktienfonds, ich baute eine Agentur für Research auf, verdiente mir meinen Doktortitel und arbeitete als Broker für Hunderte von Kunden. Glauben Sie mir, ich habe gesehen, dass die Leute alles versucht haben.

 

Geld verdienen durch Aktiengewinne

Im Endeffekt verdienen die Leute das große Geld, indem sie ein paar größere Gewinne einfahren. Und zwar diejenigen Leute, die ihre Microsoft-Aktien nicht verkauft haben, als sie bei 25 % Plus standen, sondern sie statt dessen über Jahre gehalten haben, – mit einem Gewinn von Tausenden von Prozent. Diese Leute haben ihre Intel-Aktien nicht verkauft, als sie bei 15 % Plus lagen. Oder ihre Dell-Aktien, oder wie sie alle heißen.

 

Geld verdienen mit der Microsoft-Akie: Aus 1000 Dollar wurden in 13 Jahren 200.000 Dollar!

Vielleicht war es einfach Glück, vielleicht wussten sie aber auch, dass der Schlüssel zum Erfolg der ist, ein paar große Gewinne einzufahren und ansonsten ein eher unspektakuläres Portfolio zu besitzen.

 

Der Trick beim Geld verdienen

Natürlich ist der große Trick dabei, Ihr Geld nicht auf dem Weg zum großen Gewinn zu verlieren. Sie müssen das Unkraut jäten, den Müll herunterbringen – oder wie immer Sie es nennen wollen. Sie dürfen kleine Verluste niemals große Verluste werden lassen. Machen Sie ruhig weiter – und Sie dürfen ruhig auch mal falsch liegen –, aber begrenzen Sie Ihre Verluste.

Meine Empfehlung ist, dass man niemals mehr als 25 % eines Investments verlieren sollte. Steigen Sie ohne „wenn und aber“ aus. Nutzen Sie einfach immer einen 25 %igen Trailing Stop. Damit meine ich, dass, wenn Sie eine Aktie zu 10 $ kaufen, und sie auf 20 $ ansteigt, Sie sie ohne Gewissensbisse bei 15 $ verkaufen sollten, falls sie wieder auf dieses Niveau dahin fallen sollte.

 

Die besten Investoren liegen nur in 35% der Fälle richtig

Bei diesen Vorgängen können Sie so oft falsch liegen, wie die weltbesten Investoren – ich habe herausgefunden, dass die größten Investoren nur in 35 % der Fälle richtig liegen – sie verlieren in zwei von drei Investments Geld.

 

Geld verdienen: Gewinne laufen lassen, Verlust begrenzen

Warum werden sie also als „die Größten“ bezeichnet? Ihr Totalgewinn ist enorm, da die Höhe der Gewinne bei weitem die der Verluste übersteigen.

Haben Sie keine Angst davor, ab und zu einen Verlust einzufahren. Es ist nicht das Ziel, immer Recht zu haben. Das Ziel ist der Gesamtertrag. Im Grunde ist irrelevant, ob Sie richtig oder falsch liegen. Viel wichtiger ist die Frage, wie hoch Ihre Gewinne sind.

 

 

Lesen Sie weitere Wissensartikel zum Thema Börse:

Börse für Anfänger

Börsenguru

Geld verdienen an der Börse

Konjunkturdaten

Leitzinsen

Börsenbriefe

Tulpenmanie

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Investor Verlag

Das Team von Investor-Verlag.de informiert Sie fundiert über die aktuellen Entwicklungen auf den weltweiten Finanzmärkten - egal ob über Aktien, Devisen oder Rohstoffe.

Regelmäßig Analysen über Börse erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Investor Verlag. Über 344.000 Leser können nicht irren.