MenüMenü

Ein interessantes, kleines Börsenquiz für Sie

Mit zeitlosen Regeln zum Vermögensaufbau sind schon viele Anleger reich geworden. Sehen wir uns einmal die wichtigsten Regeln an.

Ein kleines Quiz

Und zwar in einem kleinen Quiz. Hier sind 5 Fragen, die Sie immer beachten sollten, bevor Sie Geld anlegen oder ausgeben. Die Antworten finden Sie weiter unten.

1. Was sind die 3 Bestandteile einer raschen Aufzinsung?

A) Regelmäßiges Investieren, ein Hebel und ein Umfeld steigender Zinsen.

B) Inflation, Kursgewinne und ein Automatischer Investment Plan AIP.

C) Regelmäßiges Investieren, die Reinvestition von Dividenden und Kursgewinne.

 

2) Was ist Regel Nummer 1 beim Investieren?

A) Seien Sie ein Bulle im Bullenmarkt und ein Bär im Bärenmarkt.

B) Investieren Sie mit Ihrem Portfolio gleichzeitig in 100 Aktien.

C) Gute Kaufgelegenheiten sind die kleinsten Unternehmen der Nasdaq.

 

3. Welche der folgenden Regeln gehört zum 5-Stufen Plan von John Templeton zur finanziellen Unabhängigkeit?

A) Halten Sie Aktien nur 6 Wochen oder weniger.

B) Investieren Sie so wenig in ausländische Aktien wie möglich.

C) Gehen Sie kalkulierbare Risiken ein.

 

4. Was war eins der Grundprinzipien des Finanzgenies Peter Drucker um ein besserer Vermögensverwalter, Geschäftsmann und Bürger zu werden?

A) Investieren Sie regelmäßig in Aluminium und Kupfer.

B) Geben Sie weniger aus, sparen und investieren Sie mehr.

C) Begrenzen Sie den Anteil der US-Aktien in Ihrem Portfolio auf 12 %.

 

5. Schulden haben verschiedene Funktionen. Sie bringen den höchsten Ertrag, wenn sie …

A) Als Hebel eingesetzt werden.

B) Die Zinsen hoch sind.

C) Die Zinsen niedrig sind.

 

Börsenquiz Auflösung: Haben Sie es gewusst?

Zu 1) C ist richtig. Sie bekommen eine dreifache Aufzinsung, wenn Sie regelmäßig investieren, Gewinne und Dividenden reinvestieren und durch Kursgewinne.

Wenn Sie beispielsweise regelmäßig in einen guten Fonds investieren, dann kann Ihr Bankkonto aus 3 Gründen sehr schnell steigen: Erstens legen Sie jeden Monat etwas dazu. Zweitens steigt das Vermögen Ihres Portfolios mit der Zeit, wenn Sie in Wachstumfonds investieren. Drittens weil alle Dividenden und Ausschüttungen automatisch reinvestiert werden.

Sie können mit weniger als 100 $ im Monat anfangen. Aber auch mit mehr als 10.000 $ pro Monat.

Zu 2) A ist richtig. Seien Sie ein Bulle im Bullenmarkt und ein Bär im Bärenmarkt. Denn die meisten Bullenmärkte dauern einige Jahre an. Es gibt damit genug Zeit einzusteigen. Fragen Sie sich: „Wo sind zur Zeit Bullen-, wo Bärenmärkte?“

Zu 3) C ist richtig. Gehen Sie kalkulierbare Risiken ein. Templeton begann, indem er extreme Risiken einging. 1939 lieh er sich 10.000 $ von seinem Chef und setzte das Geld auf 100 Firmen an der NYSE, deren Aktienkurs unter einem Dollar notierte. Viele dieser Firmen standen kurz vor der Pleite. Aber Templeton rechnete damit, dass sie sich bei einem möglichen Eintritt der USA in den 2. Weltkrieg erholen würden. Nach 4 Jahren verkaufte er alle Aktien, zahlte die Schulden zurück und steckte 40.000 $ Gewinn ein.

Zu 4) B ist richtig. Geben Sie weniger aus, sparen und investieren Sie mehr. Drucker mochte keine großzügigen Spender, Leute, die sich stark verschuldeten und Regierungen, die öffentliche Schulden aufbauten. Der kluge Investor bleibt im Rahmen seiner Verhältnisse und setzt seine Ersparnisse produktiv ein. Entweder, indem er sein eigenes Geschäft aufbaut, oder indem er sie in das erfolgreiche Geschäft anderer Leute investiert.

Zu 5) A und B sind richtig. Mit einem Hebel kann eine vernünftig verwaltete Verschuldung hohe Gewinne abwerfen und den Weg zu finanzieller Unabhängigkeit ebnen. Ein Beispiel für den Hebel ist die Finanzierung von Immobilien. Im Geschäftsleben entsteht ein Hebel, wenn Sie einen Kredit aufnehmen oder Anleihen begeben. Die meisten börsennotierten Unternehmen haben irgendeine Verschuldung und zwar meistens zu ihrem Vorteil.

Bei hohen Zinsen hängt es davon ab, welche Seite Sie betrachten. Hohe Zinsen sind für den Cashflow der Schuldner eine starke Belastung. Die Gläubiger dagegen profitieren von hohen Zinsen.

Wie schnitten Sie beim Quiz ab?

5 Richtige Antworten: Sie werden im nächsten Jahr für den „Investor des Jahres 2015“ nominiert.

4 Richtige: Sie haben das Zeug zum neuen Star Analyst bei Standard & Poor’s.

3 Richtige: Sie könnten selbständiger Analyst werden.

2 Treffer: Sie sind wahrscheinlich ein ganz neuer Leser des Investors Daily.

Eine richtige Antwort: Sie haben noch einen weiten Weg, aber Sie könnten ein guter Gastanalyst beim Fernsehen werden.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Investor Verlag

Das Team von Investor-Verlag.de informiert Sie fundiert über die aktuellen Entwicklungen auf den weltweiten Finanzmärkten - egal ob über Aktien, Devisen oder Rohstoffe.

Regelmäßig Analysen über Börse erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Investor Verlag. Über 344.000 Leser können nicht irren.