MenüMenü

Der Markt läutet nach Trumps Wahlsieg zum Einstieg!

Nichts wird so heiß gegessen, wie es auf den Tisch kommt. Wer auf massive Kursverluste im Siegfalle Trumps setzte, sitzt jetzt wirklich auf großen Verlusten. Allerdings auf den eigenen. Denn der Markt reagiert so auf Trump, wie es (fast) niemand vorhersagte: ausgesprochen positiv.

Ich selbst hatte diese Möglichkeit schon am Dienstag hier im Daily anklingen lassen. An der Börse Frankfurt erklärten mich daraufhin einige für verrückt. Wie könne ich nur annehmen, Trump sei gut für die Börse? Tja, und heute notiert der DAX bei teils fast 10.800 Punkten nahe am Jahreshoch.

Was hat dieser neue Präsident nun vor? Die Antwort auf diese Frage ist auch für Börsianer wichtig. Immerhin beträgt das Budget der Bundesbehörden enorme 3,7 Billionen US-Dollar im Jahr.

Und Donald Trump dürfte dieses Budget sogar noch schuldenfinanziert ausweiten, um sein versprochenes Jobwunder wahr werden zu lassen. Wie diese 3,7 Billionen US-Dollar verteilt werden, bestimmt natürlich auch über Wohl und Wehe einiger Aktiengesellschaften.

Steuersenkungen und Investitionen, das ist Trumps Plan. Dass er bei Investitionen wohl eher an Infrastruktur als Bildung denkt, ist klar. Weniger, weil er Angst um seine Wählerschaft haben müsste, wenn er in Bildung investiert, als vielmehr deshalb, weil Straßenbau schneller Jobs schafft als erhöhte Budgets für Schulen.

Der Markt ist sich schon relativ sicher, dass diese Branchen von Trump profitieren

Welche seiner zahlreichen, sich teils widersprechenden Wahlkampfversprechen am Ende tatsächlich umsetzbar sind, muss sich noch zeigen. Erst einmal muss sich Trump selbst darüber klar werden, welche Versprechen er überhaupt einlösen will.

Der Markt ist sich schon relativ sicher, was kommen wird. Rüstung, Pharma und Bauindustrie waren die Gewinner am Markt. Das sind Branchen, die auch ohne Trump gut liefen. Wenn Sie langfristig orientierter Anleger sind wie ich, wenn es Ihnen um den Vermögensaufbau geht, dann liegen Sie mit Aktien aus den Branchen sicherlich nicht falsch.

Und es sind jetzt gute Zeiten zum Investieren. Es gab nicht die befürchteten Trump-Schockwellen. Der Markt ging nur ganz kurz nach unten, gewann aber sehr schnell einen positiven Drive.

Denn die Unsicherheit, wer nun Präsident wird, ist endlich Sicherheit gewichen. Mit dem neuen Präsidenten und seinem Programm mag es zwar noch etwas Unsicherheit geben. Aber es wird garantiert keine jahrelange Blockade wie unter Obama geben. Denn Trump hat die Parteimehrheit in allen relevanten Gremien hinter sich.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Regelmäßig Analysen über Börse erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Mick Knauff. Über 344.000 Leser können nicht irren.