MenüMenü

Den Profis ins Depot geschaut: TradeCentre.de und Der Aktionär

In unserer mehrwöchigen Reihe „Musterdepot-Check – den Profis ins Depot geschaut“ stellen wir Ihnen regelmäßig die Musterdepots von verschiedenen Börsenbriefen vor und analysieren sie. Welche Werte haben die Börsenprofis aktuell in ihren Depots, welche Performance konnten sie bisher damit erzielen und welches Potenzial trauen sie diesen Aktien noch zu? Heute präsentieren wir Ihnen die Musterdepots von „TradeCentre.de“ und „Der Aktionär“.

Fast in jedem Börsenbrief, den Sie derzeit in die Hand bekommen, werden Ihnen Sachwerte ans Herz gelegt. In Zeiten wachsender Inflation und Diskussionen über Schuldenerlasse, Bürgschaften und geldpolitische Stützungsmaßnahmen für Griechenland, Spanien, Portugal, Italien gelten Sachwert-Anlagen wie Edelmetalle, Immobilien und insbesondere Aktien als sicherer Hafen. Dass Sachwerte eine attraktive Investition sind, sehen wir auch an den heutigen Musterdepots, die beide eine starke Langzeitperformance ausweisen: Die Portfolios von TradeCentre.de und Der Aktionär bestehen schon seit mehreren Jahren und weisen jeweils eine Performance von über 1.000% aus.

Schauen wir uns zunächst das Realgeld-Musterdepot von Simon Betschinger aus dem TradeCentre.de an. Vorweg möchte ich erwähnen, dass ich Simon Betschinger als Analyst sehr schätze. Er ist einer der wenigen Analysten, die sich nicht nur auf Geschäftsberichte und den allgemeinen Newsflow beschränken, sondern den direkten Kontakt mit den Unternehmensführern sucht, Interviews führt, Kontakte pflegt und nachhakt. Seine Analysen sind fundiert und gehen tief in den Unternehmenshintergrund hinein.

 

TradeCentre.de – Realgeld-Musterdepot von Simon Betschinger

(Stand: 25.05.2011)

Stück

Wertpapier

Kaufdatum

Kaufkurs

Kurs

Wert

Veränderung

250

Porsche SE

11.04.11

45,10

46,18

11.545,00

2,39%

500

Dürr

20.01.11

24,00

25,31

12.655,00

5,46%

500

Bob Mobile

23.12.10

17,20

19,78

9.890,00

15,00%

1000

Augusta

29.09.10

13,20

19,01

19.010,00

44,02%

800

Kuka

20.09.10

14,05

18,41

14.728,00

31,03%

500

United Internet

08.10.08

5,61

13,18

6.590,00

134,94%

350

Realtime Techn.

17.03.08

10,20

28,40

9.940,00

178,43%

Aktienbestand:

84.358,00

Performance 2011:

18,48%

Liquidität:

32.773,70

Kursgewinn seit Start (15.04.03):

1071,32%

Depotwert:

117.131,70

Performance 2010:

30,09%

         

 

Betschinger ist ein Nebenwerte-Crack, darum wird man die großen DAX-Werte und internationalen Blue Chips bei ihm eher vergeblich suchen. Doch dass man langfristig auch mit Aktien aus der zweiten und dritten Börsenreihe gutes Geld verdienen kann, das beweist Simon Betchinger. Nebenwerte-Perlen, Turnaround-Aktien aus der zweiten Reihe, Stiefmütterlich behandelte Unternehmen – hier ist Betschinger zu Hause. Und auch das Timing stimmt: Alle Werte sind im Plus! Die Namen sind geläufig: Porsche Augusta, Kuka, United Internet, Bob Mobile… Seit April 2003 besteht sein Depot, hat einige Krisen mitgemacht und trotzdem über 1.000% Performance. Betchinger beschränkt sch stets auf eine übersichtliche Auswahl von Werten, weshalb sich dieses Depot auch für „Laien“ sehr gut zur Nachbildung eignet.

 

Musterdepot: Der Aktionär

(Kurs vom 25.05.2011)

Stück

Wertpapier

Kauf-Datum

Kaufkurs

Kurs

Wert

Veränderung

750

Grammer

09.03.2010

6,20

17,90

13.425,00

188,71%

1.000

Morphosys

12.01.2011

19,14

20,09

20.090,00

4,96%

2.000

USU Software

16.03.2011

4,17

4,85

9.700,00

16,31%

250

MAN

31.03.2011

88,21

96,99

24.247,50

9,95%

250

Nexans

07.04.2011

67,81

65,32

16.330,00

-3,67%

1.500

Wacker Neuson

24.04.2011

12,10

12,80

19.200,00

5,79%

10.000

BMP

17.05.2010

1,40

1,53

15.300,00

9,29%

Aktienbestand:

118.292,50

Performance seit Jahresbeginn:

-8,70%

Liquidität:

20.967,60

Kursgewinn seit Start 02.07.2002:

1292,60%

Depotwert:

139.260,10

Performance 2010:

73,87%

          

 

Auch im Musterdepot von Der Aktionär werden derzeit sieben Werte geführt. Auch hier wird Neueinsteigern das Nachbilden dadurch einfacher gemacht. Die Analysten bevorzugen auch hier den Nebenwerte-Bereich. Kleine Analysen und Neuigkeiten zu den Unternehmen vervollständigen die Übersichtlichkeit des Portfolios. Derzeit befinden sich außer Nexans alle Titel im Plus-Bereich, obwohl das Portfolio insgesamt seit Jahresbeginn ins Minus gerutscht ist. Bei einer Gesamtperformance seit Juli 2002 von fast 1.300% spielt das eher eine geringere Rolle.

 

Wir wünschen Ihnen einen guten Tag.

Natalin Grom und Cindy Bach

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Alte Kommentare
  • Folker W schrieb am 26.05.2011, 14:49 Uhr

    Naja,.... das Musterdepot von "Der Aktionär" wird sich aufgrund der Auflagenstärke wohl kaum von Privatanlegern "nachbilden" lassen. Es ist nicht zu erwarten, dass Privatanleger zu den Kursen kaufen können, wie sie im "Der Aktionär"-Musterdepot geführt sind. Hr. Betschinger mag vielleicht ein "guter, fundierter Analyst" sein, das Kundenservice seiner Börsenbriefe lässt jedoch - aufgrund meiner Erfahrungen - stark zu wünschen übrig. An die anderen negativen Erfahrungen mit tradecentre kann ich mich nicht mehr erinnern - auf jeden Fall ist Hr. Betschinger als "No-go" für mich in Erinnerung geblieben. Freundliche Grüße, Folker W.