MenüMenü

3 Tipps an der Börse: So machen Sie im Crash wirkliche Gewinne!

In dieser Ausgabe kommen wir zum 2. Teil des Crash-Kurses für erfolgreiches Börsenverhalten in einem Börsen-Crash. Die beiden wichtigsten Tipps für den Crash selbst haben Sie inzwischen kennengelernt: Schließen Sie frühzeitig ungedeckte Kreditspekulationen und setzen Sie unbedingt Stoppkurse. Allein diese zwei Aktionen verhindern, dass Sie zu einem Verlierer in einem Crash werden.

Alternativ zu Stoppkursen können Sie auch Hedging betreiben. Darauf gehe ich in der nächsten Woche genauer ein. Denn in dieser Ausgabe geht es nun darum, wie Sie sogar ein Gewinner eines Crash werden können. Denn das ist absolut möglich. Es bedarf nur einer konsequenten Umsetzung dieser Tipps aus dem Crash-Kurs und sehr viel Disziplin.

Das allerwichtigste Ziel bei einem Crash ist es, die Verluste überschaubar zu halten und nicht alles zu verlieren. Das zweite Ziel ist, Gewinne zu machen. Wie ich Ihnen schon schrieb, werden die meisten Gewinne in der Erholung der Märkte nach dem Crash gemacht und nicht während des Crash.

Für jeden einen Hedgefonds-Manager, der sich tatsächlich frühzeitig für den Crash positioniert hat und große Gewinne einfährt (so wie der bekannte US-Hedgefonds-Manager Paulson beim Zusammenbruch des US-Immobilienmarktes 2008/09), gibt es Hunderte, ja Tausende Börsianer, denen dies nicht gelingt.

Watchlist während des Crashs erstellen

Viel, viel höher ist hingegen die Erfolgswahrscheinlichkeit, wenn Sie nahe der Tiefs Long-Positionen kaufen (die absoluten Tiefs zu erwischen, ist in einem Crash absolute Glückssache). Das führt direkt zum 3. Tipp: Machen Sie sich eine Watchlist während des Crashs. Der wichtige Teil dieses Satzes ist „während dem Crash“.

Die Masse der Anleger wartet mit dem Erstellen einer Watchlist immer erst, bis der Markt gedreht ist. Doch dann verlieren Sie wertvolle Zeit. Deshalb kommen viele Anleger immer zu spät. Dieser Zeitverlust ist völlig unnötig, wenn Sie schon während dem Crash Ihre Hausaufgaben machen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Daniel Wilhelmi

Daniel Wilhelmi ist Jahrgang 1972 und gehört zu der „neuen Generation“ der Finanzjournalisten, die das Erbe der großen bekannten Namen aus TV und Zeitungen antreten.

Regelmäßig Analysen über Börse erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Daniel Wilhelmi. Über 344.000 Leser können nicht irren.