MenüMenü
Wüstenrot & Württembergische.AG O.N.
20,15
+0,33+1,64 %
  • ISIN: DE0008051004
  • WKN: 805100
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Wüstenrot-&-Württembergische-Aktie fällt um 1,00 %

Die Aktie von Wüstenrot & Württembergische gehörte zu den Gewinnern des Tages. Verglichen mit dem Schlusskurs des Vortages von 20,05 € kann sich das Papier des Versicherers um 0,20 € auf 20,25 € (Stand: 18.09.18, 17:35) verbessern. Heute konnte die Wüstenrot-&-Württembergische-Aktie mit dem Schlusskurs das bisherige 7-Tagehoch notieren.

Im Laufe des Tages erreichte das Papier von Wüstenrot & Württembergische bei einem Kurs von 20,30 €, den Tagestiefstwert bei 20 €. Das Versicherungsunternehmen verzeichnete im Laufe des Handelstages ein Minus von 1,25 %. Der momentane Kurs berechnet sich auf 20,25 € (Stand: 18.09.18, 17:35) (1,00 %).

Seit Jahresanfang hat sich die Wüstenrot-&-Württembergische-Aktie etwas verbessert. Im Juli notierte der Wert mit 17,40 €. Seit dem Allzeittief von 7,90 € im Oktober 2008 notiert das Wertpapier des Versicherers mittlerweile mit mehr als dem zweieinhalbfachen Wert.

SGL-Carbon-Aktie minimal tieferVerglichen mit dem Vortageskurs von 9,94 € erlebte der Wert keine nennenswerte Änderung und notierte zuletzt mit 9,92 € (Stand: 18.09.18, 17:35) - ein minimaler Verlust von 0,20 %. Am 12. September konnte… › mehr lesen

Zusammenfassend war diesen Dienstag das Verhältnis der Wertpapiere im Versicherungssektor mit einer positiven Bilanz größer. Die Konkurrenz – Hannover Rückversicherung – befand sich bei Handelsende mit einem Gewinn von 0,34 % ebenfalls in den schwarzen Zahlen. Die Hannover-Rückversicherung-Aktie notierte am heutigen Handelsschluss mit 118,70 €. Sie übertraf damit ihren Tagestiefstkurs von 118 € um 0,59 %.

Wüstenrot-&-Württembergische-Aktie aus internationaler Sicht gut im Rennen

Auch die internationale Konkurrenz kann sich freuen. Die Tokio Marine Holdings-Aktie gewann ebenfalls 2,04 %.

SDAX plus 0,33 %

Das Plus der Versicherungsbranche hatte auch positive Auswirkungen auf den SDAX. Der SDAX schloss im Endeffekt 0,33 % höher als am Vortag. Das erzielte Tageshoch von 12.249 Zählern konnte er nicht mehr einholen und verfehlte es um elf Einheiten.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten