MenüMenü

TLG Immobilien Aktie

TLG-Immobilien-Aktie fällt gestern 0,56 %
von Investor Verlag

Die TLG-Immobilien-Aktie sank weiterhin und musste gestern aufs Neue Verluste verzeichnen. Zum Börsenschluss am Montag notierte die Aktie des Maklerunternehmens bei einem Kurs von 26,45 €, ein Minus von 0,56 % im Vergleich zum Vortag. Das derzeitige 7-Tagehoch liegt bei 27,30 € und wurde am 10. April erreicht, das 7-Tagetief dagegen bei 26,45 € und gestern erzielt.

Bulle und Bär
© Adobe Stock - Björn Wylezichg
Teilen:
26,65 €
0,15 €0,56 %
  • ISIN: DE000A12B8Z4
  • WKN: A12B8Z
Chart

Den Tageshöchstwert markierte der Kurs von 26,75 €, das Tagestief ein Kurs von 26,30 €. Das Immobilienunternehmen verbuchte im Laufe des Tages ein Minus von 0,75 % und notiert zur Zeit bei 26,55 € (Stand: 16.04.19, 16:51) (0,38 %).

TLG Immobilien-Aktie diesen Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat verliert die Aktie von TLG Immobilien deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 27,30 € ist um 2,75 % spürbar größer geworden. Auf Jahressicht hat sich die TLG-Immobilien-Aktie etwas verbessert. Im Januar notierte die Aktie mit 24,26 €. Seit dem Allzeittief von 10,75 € im Oktober 2014 notiert das Wertpapier des Maklerunternehmens mittlerweile beinah mit dem zweieinhalbfachen Wert.

Anhand der überwiegenden Mehrheit der verlierenden Wertpapiere lässt sich zusammenfassen, dass der Montag für die Immobilienbranche unterm Strich ein unglücklicher Tag war. Im Vergleich zu ihrem Tiefstwert von 18,65 € legte die Patrizia-Immobilien-Aktie gestern zum Handelsschluss noch 0,48 % zu und ging bei 18,74 € aus dem Tagesgeschäft.

ThyssenKrupp-Aktie: 2,29 % höherDie ThyssenKrupp-Aktie bewegte sich aufwärts und konnte erneut Gewinne verbuchen. Am Ende des gestrigen Börsentages notierte das Papier des Stahlunternehmens bei einem Kurs von 13,18 € und verzeichnete damit ein Plus… › mehr lesen

TLG-Immobilien-Aktie international verglichen

Auch die internationale Konkurrenz fällt etwas ab. Die Unibail-rodamco-Aktie fiel ebenfalls um 0,78 %.

SDAX höher um 0,65 %

Das Minus des Immobiliensektors hatte keine negativen Auswirkungen auf den SDAX. Der SDAX gewann gestern 0,65 %. Das Tageshoch hatte er bei 11.580 Zählern erreicht, womit es um 13 Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten