MenüMenü

ThyssenKrupp-Aktie 3,11 % schwächer

ThyssenKrupp-Aktie 3,11 % schwächer
von Investor Verlag

Die ThyssenKrupp-Aktie setzte ihre Abwärtsbewegung fort und musste am Donnerstag wieder Verluste machen. Die Aktie des Stahlunternehmens notierte zum Handelsschluss am Donnerstag bei einem Kurs von 19,92 €, ein Verlust von 3,11 % im Verhältnis zum Vortag. Auch diese Woche erzielt die ThyssenKrupp-Aktie ähnliche Werte und bezeichnete das Wochenhoch am Dienstag mit 20,86 €.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Börsendiagramme-700x350.jpeg
© Adobe Stock - NicoElNinog
Teilen:
19,81 €
-0,16 €-0,81 %
  • ISIN: DE0007500001
  • WKN: 750000
Chart

Der Höchstwert wurde mit einem Kurs von 20,35 € markiert. Der Tiefstwert wurde bei 19,80 € notiert. Das Stahlunternehmen schrieb im Tagesverlauf einen Verlust von 1,63 %. Der derzeitige Kurswert ist 20,02 € (Stand: 12.10.18, 09:53) (0,50 %).

ThyssenKrupp-Aktie diesen Monat

Auf Monatssicht sinkt der Kurs des Anteilscheins von ThyssenKrupp deutlich. Die Differenz zum Monatshoch von 20,90 € ist um 4,21 % merklich größer geworden.

ThyssenKrupp-Aktie seit Beginn des Jahres

Anfang des letzten Monats notierte die ThyssenKrupp-Aktie mit 18,86 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Seit dem Allzeittief von 7,01 € im März 2003 notiert der Wert des Stahlunternehmens seither mit weit mehr als dem zweieinhalbfachen Wert.

Morphosys-Aktie stärker um 1,90 %Die Aktie von Morphosys konnte mit einem Zuwachs aufwarten. Zum Börsenschluss am Donnerstag notierte die Aktie des Biotechnologieunternehmens bei einem Kurs von 80,35 €, ein Plus von 1,90 % im Vergleich zum… › mehr lesen

Anhand der überwiegenden Mehrheit der Verluste machenden Aktien lässt sich sagen, dass der Donnerstag für die Stahlbranche im großen Ganzen ein schlechter Tag war. Einer der Wettbewerber – Klöckner & Co – befand sich bei Börsenende mit einem Minus von 1,08 % ebenfalls in den roten Zahlen. Die Klöckner-&-Co-Aktie notierte gestern zum Handelsende mit 9,14 €. Das Papier verlor somit noch 1,08 %, nachdem es vorläufig auf 9,24 € gestiegen war.

DAX minus 1,48 %

Das Minus der Stahlbranche wirkte sich auch auf den DAX negativ aus. Der DAX verlor am Donnerstag 1,48 % und schloss bei einem Stand von 11.539 Punkten. Jedoch verbesserte er sich damit gegenüber seinem Tagestiefststand um 20 Zähler.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten