MenüMenü

Wirecard Aktie

Talfahrt bei Wirecard-Aktie
von Investor Verlag

Die Wirecard-Aktie sank weiterhin und musste am vorherigen Geschäftstag wieder Verluste machen. Die Wirecard-Aktie verbuchte am Freitag einen starken Kursabfall und verzeichnete verglichen mit dem Vortag einen deutlichen Verlust von 12,54 %. Am 5. Februar konnte die Wirecard-Aktie das 7-Tagehoch von 132,40 € erzielen.

Aktienchart
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
114,70 €
-5,75 €-5,01 %
  • ISIN: DE0007472060
  • WKN: 747206
Chart

Intraday schwankte das Papier von Wirecard am vorangegangenen Handelstag im Bereich zwischen 86 € und 118,10 €. Das Finanzdienstleistungsunternehmen machte im Tagesverlauf ein Minus von 12,38 %. Der derzeitige Wert liegt bei 103,20 € (Stand: 11.02.19, 17:35) (6,55 %).

Wirecard-Aktie seit Beginn des Jahres

Ende des letzten Monats notierte die Wirecard-Aktie noch mit 167,40 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu deutlich verschlechtert. Für den Finanzsektor ist kaum Bewegung verzeichnet worden. Der Anteil der negativen und positiven Entwicklung war am vorigen Börsentag recht ausbalanciert. Einer der Konkurrenten – Deutsche Pfandbriefbank – hielt zum Börsenende einen guten Kurs und ging schlussendlich 1,04 % höher bei 9,72 € aus dem Handel. Die Deutsche-Pfandbriefbank-Aktie notierte am vorherigen Handelsschluss mit 9,72 €. Sie schloss damit 0,87 % tiefer als ihr Höchstwert von 9,81 €.

Hamborner-Reit-Aktie gewinnt minimalRelativ zum Vortagesschlusskurs von 8,89 € konnte sich der Wert des Immobilienmaklers heute nur minimal verbessern. Das derzeitige 7-Tagehoch erreicht 8,96 € und stammt vom 12. Februar. Das 7-Tagetief, welches am 15.… › mehr lesen

Wirecard-Aktie auf internationaler Ebene auf gutem Kurs

Die Kurse der internationalen Konkurrenz sinken ebenfalls. Bei London Stock Exchange Group gab es am vorangegangenen Handelstag keinen Anlass zur Freude. Der Anteilschein von London Stock Exchange Group fiel bis zum Abend um 0,56 % auf 51,76 €.

TecDAX tiefer um 2,07 %

Das Minus des Finanzsektors wirkte sich auch auf den TecDAX negativ aus. Der TecDAX verlor am Freitag 2,07 % und schloss bei einem Stand von 2.482 Punkten. Immerhin verbesserte er sich damit gegenüber seinem Tagestief um 27 Zähler.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten