MenüMenü

Talfahrt bei Wirecard-Aktie

Talfahrt bei Wirecard-Aktie
von Investor Verlag

Die Wirecard-Aktie setzte ihre Abwärtsbewegung fort und musste am Montag erneut Verluste hinnehmen. Die Wirecard-Aktie verzeichnete am Montag einen starken Kursabfall und verzeichnete verglichen mit dem Vortag ein deutliches Minus von 12,06 %. Das aktuelle 7-Tagehoch liegt bei 190,75 € und ist vom 4. Oktober, das 7-Tagetief entsprechend bei 166,20 € vom 8. Oktober.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Aktien-700x350.jpg
© Adobe Stock - imageteamg
Teilen:
174,70 €
6,60 €3,78 %
  • ISIN: DE0007472060
  • WKN: 747206
Chart

Der Höchstwert wurde mit einem Kurs von 188,80 € markiert. Der Tiefstwert wurde bei 162 € notiert. Im gestrigen Tagesverlauf verzeichneten die Anleger von Wirecard einen starken Kursabfall von 11,90 % bei ihren Wertpapieren, die momentan mit 182,10 € (Stand: 09.10.18, 17:35) notieren (9,57 %).

Wirecard-Aktie im Oktober

Im Monatsvergleich verliert die Aktie von Wirecard deutlich. Die Lücke zum Monatshoch von 192,45 € ist um 5,38 % greifbar größer geworden.

Wirecard-Aktie seit Beginn des Jahres

Anfang des letzten Monats notierte die Wirecard-Aktie mit 195,75 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu etwas verschlechtert. Anhand der überwiegenden Mehrheit der Verluste machenden Titel lässt sich ausmachen, dass der Montag für den Finanzsektor im Allgemeinen ein nicht allzu erfreulicher Tag war. Einer der Wettbewerber – De0005810055 – schrieb bei Handelsende mit einem Verlust von 1,39 % ebenfalls rote Zahlen. Die De0005810055-Aktie notierte am gestrigen Handelsschluss mit 113,65 €. Das Papier verlor damit noch 1,64 %, nachdem es kurzfristig auf 115,55 € gestiegen war.

Carl-Zeiss-Meditec-Aktie bewegt sich abwärtsIn den vergangenen Tagen zeichnete sich wieder eine positive Entwicklung für die Carl-Zeiss-Meditec-Aktie ab. Heute hingegen musste der Anteilschein neue Verluste hinnehmen. Zuletzt notierte die Aktie des Gesundheitsunternehmens bei einem… › mehr lesen

Wirecard-Aktie im internationalen Vergleich stark

Die internationale Konkurrenz kann sich dagegen freuen. Bei Charles Schwab war den Anlegern gestern nach Feiern zu Mute. Der Anteilschein von Charles Schwab gewann bis zum Abend 0,64 % auf 44,75 €.

TecDAX verliert 3,61 %

Das Minus der Finanzbranche wirkte sich auch auf den TecDAX negativ aus. Der TecDAX verlor am Montag 98 Punkte und schloss bei einem Stand von 2.646 Punkten. Allerdings verbesserte er sich damit verglichen mit seinem Tagestief um zwei Zähler.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten