MenüMenü

Evotec Aktie

Talfahrt bei Evotec-Aktie
von Investor Verlag

Die Evotec-Aktie befand sich weiterhin im Abwärtsgang und musste gestern wieder Verluste hinnehmen. Die Evotec-Aktie realisierte am Mittwoch einen starken Kursabfall und verzeichnete im Vergleich zum Vortag einen deutlichen Verlust von 16,88 %. Am 3. Dezember konnte die Evotec-Aktie das 7-Tagehoch von 21,10 € erreichen.

Börsenkurs
© Adobe Stock - pictarenag
Teilen:
18,45 €
-0,05 €-0,27 %
  • ISIN: DE0005664809
  • WKN: 566480
Chart

Der Tageshöchstwert wurde mit einem Kurs von 20,71 € markiert. Der Tiefstwert wurde bei 17,34 € verzeichnet. Im Verlauf des gestrigen Tages realisierten die Teilhaber von Evotec einen starken Kursabfall von 15,35 % bei ihren Werten, die aktuell mit 18,39 € (Stand: 06.12.18, 17:35) notieren (4,91 %).

Aufs Jahr bezogen hat sich der Kurs des Titels etwas verschlechtert. Im September notierte die Evotec-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 22,95 €. Die Aktie des Spezialisten für Biotechnologie hat seit dem Allzeithoch von 92,50 € im März 2000 mittlerweile 80,12 % an Wert eingebüßt.

In der Summe lässt sich zusammenfassen, dass der Mittwoch ein schlechter Tag für die Biotechnologiebranche war. Der verlierende Anteil der Anteilscheine hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – Morphosys – befand sich bei Börsenende mit einem Minus von 1,25 % ebenfalls in den roten Zahlen. Die Aktie von Morphosys schloss am Mittwoch bei einem Kurs von 98,65 €, nachdem sie vorläufig auf 99,75 € gestiegen war.

Vonovia-Aktie 1,20 % schwächerNachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Vonovia aussah, musste der Immobilienmakler gestern im Tagesverlauf Verluste von 1,15 % einräumen. Zum DAX-Ende am Donnerstag notierte der Wert des Immobilienmaklers… › mehr lesen

Evotec-Aktie im internationalen Vergleich gut im Rennen

Die internationale Konkurrenz schwächelt ebenfalls. Bei Biogen gab es am Mittwoch rote Zahlen. Das Wertpapier von Biogen fiel bis zum Abend um 0,29 % auf 282,26 €.

TecDAX verliert 1,67 %

Das Minus der Biotechnologiebranche wirkte sich auch auf den TecDAX negativ aus. Dieser ging um 1,67 % schwächer aus dem Handel. Der TecDAX beendete den Handel letztlich um 43 Punkte tiefer als tags zuvor auf 2.574 Punkte. Das erreichte Tagestief von 2.571 Zählern konnte er damit allerdings um zwei Einheiten übertreffen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten