MenüMenü

Siemens Aktie

Siemens-Aktie verliert intraday am Freitag 1,44 %
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Siemens aussah, musste der Industriegüterkonzern im Laufe des vorigen Handelstages Verluste von 1,44 % verzeichnen. Zum Börsenschluss am Freitag notierte die Aktie des Industriegüterkonzerns bei einem Kurs von 97,53 €, ein Verlust von 1,25 % im Vergleich zum Vortag. Am Freitag konnte die Aktie mit dem Schlusskurs das jetzige 7-Tagehoch erzielen.

Aktien
© Adobe Stock - wsf-fg
Teilen:
98,19 €
0,67 €0,68 %
  • ISIN: DE0007236101
  • WKN: 723610
Chart

Intraday schwankte die Siemens-Aktie am vorigen Handelstag im Bereich zwischen 97,34 € und 99,48 €. Der Industriedienstleister verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 1,44 %. Der aktuelle Wert zählt 97,10 € (Stand: 14.01.19, 10:12) (-0,44 %).

Siemens-Aktie im Januar

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat sinkt der Kurs des Anteilscheins von Siemens deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 99,19 € ist um 2,11 % spürbar größer geworden.

Siemens-Aktie seit dem ersten Januar

Anfang des Monats notierte die Siemens-Aktie mit 95,45 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Generell kann man zusammenfassen, dass der Freitag ein schlechter Tag für die Industriegüter und -dienstleistungsbranche war. Der verlierende Anteil der Aktien hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – De000a2nb601 – befand sich bei Börsenende mit einem Minus von 1,68 % ebenfalls in den roten Zahlen. Die De000a2nb601-Aktie notierte am vorangegangenen Handelsende mit 24,58 €. Sie übertraf damit ihr Tagestief von 24,30 € um 1,15 %.

Deutsche-Telekom-Aktie minimal tieferIm Vergleich zum Vortageskurs von 14,74 € erlebte der Wert keine nennenswerte Änderung und notierte bei Börsenende mit 14,70 €. Ein minimaler Verlust von 0,20 %. Das aktuelle 7-Tagehoch liegt bei 14,86 € und… › mehr lesen

Siemens-Aktie aus internationaler Sicht

Auch die internationale Konkurrenz schwächelt. Bei Philips gab es am vorherigen Handelstag auch wenig Erfreuliches zu vermelden. Das Papier von Philips fiel bis zum Abend um 1,29 % auf 30,46 €.

DAX tiefer um 0,31 %

Das Minus der Industriegüter und -dienstleistungsbranche wirkte sich auch auf den DAX negativ aus. Dieser ging um 0,31 % schwächer aus dem Handel. Der DAX verlor am vorigen Handelstag 0,31 % und schloss bei einem Stand von 10.887 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 10.829 Zählern erreicht, womit es um 57 Einheiten noch übertroffen wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten