MenüMenü
Sartorius AG VZO O.N.
123,50
-3,00-2,43 %
  • ISIN: DE0007165631
  • WKN: 716563
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Sartorius-Aktie kommt nicht vom Fleck

Nach einer Aufwärtsbewegung in den vergangenen Tagen konnte das Papier von Sartorius am vorangegangenen Börsentag keine bemerkenswerten Gewinne machen. Die Aktie des Pharmakonzerns zeigte am Freitag keine großen Veränderungen verglichen mit dem Schlusskurs vom Tag zuvor (117,40 €). Sie notierte bei Börsenende mit 117,40 €. Am Freitag konnte die Aktie mit dem Schlusskurs das momentane 7-Tagehoch erzielen.

Im Tagesverlauf bewegte sich die Sartorius-Aktie am vorigen Handelstag im Bereich zwischen 114,80 € und 119,90 €. Die Sartorius-Aktie blieb in der Seitwärtsbewegung. Die Aktie schwankte im Laufe des Tages um 9,75 %. Ihr momentaner Preis ist 121,60 € (Stand: 09.04.18, 17:35) (3,58 %).

Sartorius-Aktie im Jahresvergleich

Anfang des letzten Monats notierte die Sartorius-Aktie mit 122,90 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu nicht sonderlich verschlechtert. Auf einen Nenner gebracht war am Freitag das Verhältnis der Titel im Pharmasektor mit einer negativen Bilanz größer. Die Konkurrenz – Medigene – befand sich bei Handelsende mit einem Minus von 3,52 % ebenfalls in den roten Zahlen. Nachdem die Aktie des Pharmaunternehmens vorläufig auf 14,27 € gestiegen war, schloss sie der von Medigene am vorherigen Handelstag bei einem Kurs von 13,70 €.

Sartorius-Aktie auf internationaler Ebene

Die internationale Konkurrenz schwächelt indessen. Bei Merck & Co war am vorigen Handelstag den Anlegern nicht wirklich nach Feiern zu Mute. Der Titel von Merck & Co sank bis zum Abend um 2,35 % auf 43,30 €.

TecDAX tiefer um 0,50 %

Das Minus des Pharmasektors wirkte sich auch auf den TecDAX negativ aus. Dieser ging um 0,50 % schwächer aus dem Handel. Der TecDAX verlor am vorangegangenen Handelstag 0,50 % und schloss bei einem Stand von 2.500 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 2.486 Zählern erreicht, womit es um 13 Einheiten noch übertroffen wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten