MenüMenü

Sartorius Aktie

Sartorius-Aktie abwärts um 0,63 %
von Investor Verlag

Die Sartorius-Aktie setzte ihre Abwärtsbewegung fort und musste gestern aufs Neue Verluste hinnehmen. Zum Börsenschluss am Donnerstag notierte das Papier des Pharmaspezialisten bei einem Kurs von 344,60 €, ein Minus von 0,63 % im Vergleich zum Vortagesschlusswert. Das derzeitige 7-Tagehoch erreicht 354,20 € und ist vom 5. Januar. Das 7-Tagetief, welches am 30. Dezember verbucht wurde, liegt bei 343,60 €.

Globaler Markt
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
372,60 €
-2,20 €-0,59 %
  • ISIN: DE0007165631
  • WKN: 716563
Chart

Den Höchstwert des Tages erreichte das Papier von Sartorius mit einem Kurs von 347,60 €. Der Tiefstwert des Tages wurde bei 338,60 € erreicht. Das Pharmaunternehmen verbuchte im Laufe des Tages ein Minus von 0,86 % und notiert zur Stunde bei 355,20 € (Stand: 08.01.21, 17:35) (3,08 %).

Sartorius-Aktie seit dem ersten Januar

Anfang des Monats notierte die Sartorius-Aktie mit 344,60 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Anhand der überwiegenden Mehrheit der gewinnenden Aktien kann man zusammenfassen, dass der Donnerstag für die Pharmabranche unterm Strich ein positiver Tag war. Die Konkurrenz – De000a2gs5d8 – befand sich bei Börsenende dagegen unverändert auf dem Niveau vom Vortag. Nachdem die Aktie von De000a2gs5d8 zeitweilig auf 58,55 € gestiegen war, schloss sie am gestrigen Handelstag bei einem Kurs von 58,10 €.

Sartorius-Aktie auf internationaler Ebene gut im Rennen

Die internationale Konkurrenz schwächelt ebenfalls. Bei Chugai Pharmaceutical gab es am Donnerstag rote Zahlen. Die Aktie von Chugai Pharmaceutical sank bis zum Abend um 0,48 % auf 41,40 €.

TecDAX gewinnt 0,29 %

Das Plus des Pharmasektors hatte auch positive Auswirkungen auf den TecDAX. Der TecDAX schloss am Donnerstag um neun Punkte höher verglichen mit dem Vortag auf 3.250 Zähler und verpasste damit seinen Tageshöchststand von 3.256 Punkten.

K+S-Aktie mit Verlusten von 2,17 %Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für K+S aussah, musste der Berg- und Rohstoffspezialist im Laufe des vorigen Handelstages Verluste von 1,16 % hinnehmen. Zum Börsenschluss am Freitag notierte… › mehr lesen

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten