MenüMenü

Sartorius Aktie

Sartorius-Aktie: 0,62 % höher
von Investor Verlag

Die Sartorius-Aktie setzte ihre Aufwärtsbewegung fort und konnte gestern wieder Gewinne verzeichnen. Zum Schluss des gestrigen Börsentages notierte das Papier des Pharmaspezialisten bei einem Kurs von 358,40 € und verzeichnete damit ein Plus von 0,62 % verglichen mit dem Vortagesschlusskurs. Das momentane 7-Tagehoch liegt bei 358,40 € und ist vom 12. Januar, das 7-Tagetief entsprechend bei 344,60 € vom 7. Januar.

Aktienhandel
© Adobe Stock - JensHNg
Teilen:
394,20 €
11,60 €2,94 %
  • ISIN: DE0007165631
  • WKN: 716563
Chart

Das Tageshoch markierte der Kurs von 363 €, das Tagestief ein Kurs von 353 €. Der Anteilschein oszillierte tagsüber um 4,80 %. Der aktuelle Wert liegt bei 363 € (Stand: 13.01.21, 17:35) (1,28 %).

Sartorius-Aktie seit Beginn des Jahres

Anfang des Monats notierte die Sartorius-Aktie mit 344,60 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Insgesamt lässt sich sagen, dass der Dienstag ein schlechter Tag für die Pharmabranche war. Der verlierende Anteil der Papiere hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – De000a2gs5d8 – schrieb bei Handelsschluss mit einem Verlust von 1,65 % ebenfalls rote Zahlen. Die De000a2gs5d8-Aktie notierte zum Börsenende am Dienstag mit 58,91 €. Sie schloss somit 1,98 % unterhalb ihres Höchstwerts von 60,10 €.

Sartorius-Aktie im internationalen Vergleich gut im Rennen

Die internationale Konkurrenz schwächelt indessen. Bei Eli Lilly And Company war am Dienstag den Anlegern nicht wirklich nach Feiern zu Mute. Der Titel von Eli Lilly And Company sank bis zum Abend um 3,98 % auf 145,86 €.

TecDAX ohne Veränderung

Der TecDAX gab sich vom Minus der Pharmabranche nur wenig beeindruckt und notierte zum Handelsschluss mit 3.276 Punkten fast unverändert.

K+S-Aktie verliert 0,65 %Zum MDAX-Ende am Freitag notierte die Aktie des Berg- und Rohstoffspezialisten mit einem Kurs von 9,98 €, ein Verlust von 0,65 % relativ zum Vortag. Am Freitag konnte die Aktie mit dem… › mehr lesen

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten