MenüMenü

SAP-Aktie 1,75 % schwächer

SAP-Aktie 1,75 % schwächer
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für SAP aussah, musste der Software-Konzern im Verlauf des letzten Handelstages Verluste von 1,75 % verzeichnen. Zum Börsenende am Freitag notierte das Papier des Software-Spezialisten bei einem Kurs von 104,22 €, ein Verlust von 1,75 % verglichen mit dem Vortagesschlusswert. Am 1. Oktober konnte die SAP-Aktie das 7-Tagehoch von 106,68 € erzielen.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Aktien-2-700x350.jpeg
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
101,24 €
3,26 €3,22 %
  • ISIN: DE0007164600
  • WKN: 716460
Chart

Im Laufe des Tages schwankte die SAP-Aktie am vorigen Handelstag im Bereich zwischen 104,22 € und 106,12 €. Der Software-Spezialist erreichte im Laufe des Tages ein Minus von 1,75 %. Der aktuelle Wert zählt 103,46 € (Stand: 08.10.18, 11:56) (-0,73 %).

SAP-Aktie im Oktober

Im Monatsvergleich fällt der Preis der Aktie von SAP deutlich. Die Lücke zum Monatshoch von 106,68 € ist um 3,02 % spürbar größer geworden. Seit Jahresanfang hat sich die Aktie nicht wesentlich verschlechtert. Im September notierte die SAP-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 107,80 €.

Anhand der überwiegenden Mehrheit der Verluste machenden Papiere lässt sich zusammenfassen, dass der Freitag für den Software-Sektor im großen Ganzen ein nicht allzu erfreulicher Tag war. Die Konkurrenz – RIB Software – befand sich bei Handelsende mit einem Minus von 8,89 % ebenfalls in den roten Zahlen. Die RIB-Software-Aktie notierte am vorherigen Handelsschluss mit 16,29 €. Das Papier verlor damit noch 8,89 %, nachdem es zwischenzeitlich auf 17,88 € gestiegen war.

Dürr-Aktie verliert intraday am Freitag 3,12 %Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Dürr aussah, musste der Automobilzulieferer im Verlauf des letzten Handelstages Verluste von 3,12 % verbuchen. Zum Börsenschluss am Freitag notierte das Papier… › mehr lesen

SAP-Aktie aus internationaler Sicht

Die Kurse der internationalen Konkurrenz sinken ebenfalls. Bei Microsoft gab es am vorangegangenen Handelstag keinen Anlass zur Freude. Der Titel von Microsoft sank bis zum Abend um 0,68 % auf 96,92 €.

DAX verliert 1,08 %

Das Minus der Software-Branche wirkte sich auch auf den DAX negativ aus. Dieser ging um 1,08 % tiefer aus dem Handel. Der DAX verlor am vorigen Börsentag 132 Einheiten und schloss bei einem Stand von 12.111 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 12.103 Punkten erreicht, womit es um acht Zähler noch übertroffen wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten