MenüMenü

RIB Software Aktie

RIB-Software-Aktie 2,12 % schwächer
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für RIB Software aussah, musste der Software-Konzern im Verlauf des gestrigen Handelstages Verluste von 3,07 % hinnehmen. Die Aktie des Software-Spezialisten notierte zum Börsenende am Dienstag bei einem Kurs von 12 €, ein Minus von 2,12 % in Bezug auf den Vortag. Das derzeitige 7-Tagehoch liegt bei 12,90 € und ist vom 6. Februar, das 7-Tagetief entsprechend bei 11,64 € vom 8. Februar.

Börsendiagramme
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
12,61 €
-0,30 €-2,38 %
  • ISIN: DE000A0Z2XN6
  • WKN: A0Z2XN
Chart

Den Höchstwert markierte der Kurs von 12,57 €, das Tagestief ein Kurs von 11,81 €. Das Software-Unternehmen machte im Verlauf des Tages ein Minus von 3,07 %. Der aktuelle Preis liegt bei 11,86 € (Stand: 13.02.19, 17:35) (-1,17 %).

RIB Software-Aktie diesen Monat

Auf Monatssicht verliert die Aktie von RIB Software deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 12,90 € ist um 8,06 % merklich größer geworden.

RIB-Software-Aktie seit Anfang des Jahres

Anfang des letzten Monats notierte die RIB-Software-Aktie mit 10,49 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Seit dem Allzeithoch von 35,40 € im März 2018 hat das Wertpapier des Software-Unternehmens in der Zwischenzeit 66,50 % an Wert verloren.

Vonovia-Aktie: Tagsüber praktisch ohne BewegungIm Vergleich zum Vortageskurs von 44,23 € erlebte der Wert keine nennenswerte Änderung und notierte bei Börsenende mit 44,15 €. Ein minimaler Verlust von 0,18 %. Auch diese Woche erreicht die Vonovia-Aktie ähnliche… › mehr lesen

Im Allgemeinen war der Dienstag ein guter Tag für die Aktien aus dem Software-Sektor. Die Konkurrenz – SAP – hielt bei Handelsschluss dagegen unverändert das Niveau vom Vortag. Die SAP-Aktie notierte gestern zum Handelsende mit 92,40 €. Das Papier verlor somit noch 1,04 %, nachdem es zwischenzeitlich auf 93,37 € gestiegen war.

TecDAX plus 0,71 %

Das Plus des Software-Sektors hatte auch positive Auswirkungen auf den TecDAX. Der TecDAX gewann gestern 17 Punkte hinzu. Das Tageshoch hatte er bei 2.561 Zählern erreicht, womit es um 23 Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten