MenüMenü
Patrizia Immobilien NA ON
18,15
+0,13+0,72 %
  • ISIN: DE000PAT1AG3
  • WKN: PAT1AG
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Patrizia-Immobilien-Aktie immer noch fallend

Die Patrizia-Immobilien-Aktie befand sich weiterhin im Abwärtsgang und musste gestern wieder Verluste verzeichnen. Zum Börsenschluss am Montag notierte das Papier des Immobilienmaklers bei einem Kurs von 17,85 €, ein Verlust von 2,14 % verglichen mit dem Vortagesschlusswert. Die Patrizia-Immobilien-Aktie konnte zum gestrigen Handelsende das Hoch aus der Vorwoche von 18,32 € (Schlusskursbasis) übertreffen.

Intraday bewegte sich die Aktie von Patrizia Immobilien am Montag im Bereich zwischen 17,73 € und 18,40 €. Das Immobilienunternehmen verbuchte im Laufe des Tages ein Minus von 2,88 %. Der momentane Wert beläuft sich auf 17,66 € (Stand: 10.04.18, 15:02) (-1,06 %).

Patrizia-Immobilien-Aktie im April

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat verliert die Aktie von Patrizia Immobilien deutlich. Die Lücke zum Monatshoch von 18,32 € ist um 3,60 % merklich größer geworden.

Patrizia-Immobilien-Aktie seit Anfang des Jahres

Anfang des letzten Monats notierte die Patrizia-Immobilien-Aktie mit 17,55 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Im Allgemeinen lässt sich zusammenfassen, dass der Montag ein glücklicher Handelstag für die Immobilienbranche war. Der gewinnende Anteil der Anteile hatte überwogen. Einer der Wettbewerber – DIC Asset – schrieb bei Börsenende mit einem Minus von 0,39 % dagegen rote Zahlen. Die Aktie von DIC Asset schloss am gestrigen Handelstag bei einem Kurs von 10,24 €, nachdem sie zeitweilig auf 10,18 € abgefallen war.

Patrizia-Immobilien-Aktie im internationalen Vergleich

Währenddessen kann sich die internationale Konkurrenz freuen. Bei Sumitomo Realty & Development gab es gestern guten Grund zum Feiern. Das Papier von Sumitomo Realty & Development legte bis zum Abend zu um 3,42 % auf 29,63 €.

SDAX plus 0,35 %

Das Plus der Immobilienbranche hatte auch positive Auswirkungen auf den SDAX. Mit einem Plus von 41 Zählern schloss der SDAX auf einem Wert von 11.988 Punkten. Das ist ein Gewinn von 0,35 %.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten