Invest Messe Stuttgart, von 05. bis 06. April 2019
MenüMenü

PATRIZIA Imm. Aktie

Patrizia-Immobilien-Aktie gewinnt 2,33 %
von Investor Verlag

Die Aktie von Patrizia Immobilien konnte mit einem Zuwachs aufwarten. Verglichen mit dem Vortagesschlusskurs von 19,32 € kann sich das Papier des Immobilienmaklers um 0,45 € auf 19,77 € (Stand: 14.03.19, 17:35) verbessern. Heute konnte die Patrizia-Immobilien-Aktie mit dem Schlusskurs das jetzige 7-Tagehoch notieren.

Bulle
© Adobe Stock - Thomasg
Teilen:
19,38 €
-0,52 €-2,68 %
  • ISIN: DE000PAT1AG3
  • WKN: PAT1AG
Chart

Im Tagesverlauf kletterte die Aktie von Patrizia Immobilien auf einen Kurs von 19,77 €. Den Tiefstwert erreichte sie bei 19,37 €. Das Maklerunternehmen verzeichnete im Laufe des Handelstages ein Minus von 1,85 %. Der derzeitige Kurs beläuft sich auf 19,77 € (Stand: 14.03.19, 17:35) (2,33 %).

Patrizia-Immobilien-Aktie im März

Auf Monatssicht fällt das Papier von Patrizia Immobilien deutlich. Die Differenz zum Monatshoch von 20,46 € ist um 3,37 % sichtbar größer geworden. Seit dem ersten Januar hat sich das Wertpapier deutlich verbessert. Im Januar notierte die Patrizia-Immobilien-Aktie mit 15,90 €.

Auf einen Nenner gebracht kann man sagen, dass der Donnerstag ein erfreulicher Tag für den Immobiliensektor war. Der gewinnende Anteil der Papiere hatte überwogen. Einer der Wettbewerber – ADLER Real Estate – schrieb bei Handelsende mit einem Plus von 3,98 % ebenfalls schwarze Zahlen. Im Vergleich zum Höchstwert von 13,26 € verlor die ADLER-Real-Estate-Aktie zum Börsenende noch 1,36 % und ging bei 13,08 € aus dem Handel.

BMW-Aktie verliert weiterDie BMW-Aktie fiel nach wie vor und musste am gestrigen Handelstag erneut Verluste verbuchen. Zum Handelsschluss am Donnerstag notierte die Aktie des Automobilbauers bei einem Kurs von 71,15 €, ein Minus… › mehr lesen

Patrizia-Immobilien-Aktie auf internationaler Ebene auf gutem Kurs

Auch die internationale Konkurrenz schreibt schwarze Zahlen. Die Unibail-rodamco-Aktie gewann ebenfalls 1,81 %.

SDAX plus 0,38 %

Das Plus der Immobilienbranche hatte auch positive Auswirkungen auf den SDAX. Der SDAX schloss um 40 Punkte höher im Vergleich zum Vortag auf 10.840 Zähler und verpasste damit seinen Tageshöchststand von 10.860 Punkten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten