MenüMenü

Osram Aktie

OSRAM-Licht-Aktie verliert freitags 4,33 %
von Investor Verlag

Die OSRAM-Licht-Aktie setzte ihre Abwärtsbewegung fort und musste am vorangegangenen Geschäftstag aufs Neue Verluste verbuchen. Die Aktie des Industriegüterkonzerns notierte zum Börsenschluss am Freitag bei einem Kurs von 34,91 €, ein Minus von 4,33 % relativ zum Vortag. Das derzeitige 7-Tagehoch erreicht 38,19 € und stammt vom 5. Februar. Das 7-Tagetief, welches am 8. Februar erzielt wurde, liegt bei 34,91 €.

Börsenkurs
© Adobe Stock - pictarenag
Teilen:
39,01 €
-0,92 €-2,36 %
  • ISIN: DE000LED4000
  • WKN: LED400
Chart

Im Verlauf des Tages bewegte sich die Aktie von OSRAM Licht am vorherigen Handelstag im Bereich zwischen 34,63 € und 36,49 €. Der Industriedienstleister verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 4,33 %. Der aktuelle Wert beläuft sich auf 34,52 € (Stand: 11.02.19, 12:00) (-1,12 %).

OSRAM-Licht-Aktie im Februar

Auf Monatssicht sinkt der Kurs des Anteilscheins von OSRAM Licht deutlich. Die Lücke zum Monatshoch von 38,22 € ist um 9,68 % merklich größer geworden.

OSRAM-Licht-Aktie seit Jahresbeginn

Ende des letzten Monats notierte die OSRAM-Licht-Aktie mit 39,16 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu etwas verschlechtert. Seit dem Allzeittief von 23,80 € im Juli 2013 hat der Titel des Spezialisten für Industriegüter inzwischen 45,04 % an Wert gewonnen.

E.ON-Aktie steigt 0,63 %Die Aktie von E.ON bewegte sich aufwärts und konnte gestern wieder Gewinne verzeichnen. Zum Börsenende am Dienstag wurde die Aktie des Energiekonzerns bei einem Kurs von 9,70 € gehandelt. Das ist… › mehr lesen

Im großen Ganzen war der Freitag ein schlechter Tag für die Titel aus der Industriegüter und -dienstleistungsbranche. Einer der Wettbewerber – De000a2nb601 – hielt bei Börsenende dagegen unverändert das Niveau vom Vortag. Die Aktie von De000a2nb601 schloss am vorigen Handelstag bei einem Kurs von 28,50 €, nachdem sie kurzfristig auf 28,40 € abgefallen war.

OSRAM-Licht-Aktie international verglichen

Die internationale Konkurrenz fällt ebenfalls etwas ab. Bei Schneider Electric gab es am vorangegangenen Handelstag keinen Grund zum Feiern. Das Papier von Schneider Electric fiel bis zum Abend um 0,65 % auf 62,38 €.

MDAX tiefer um 1,21 %

Das Minus des Industriegüter und -dienstleistungssektors wirkte sich auch auf den MDAX negativ aus. Der MDAX verlor am vorigen Börsentag 1,21 % und schloss bei einem Stand von 23.205 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 23.145 Zählern erreicht, womit es um 60 Einheiten noch übertroffen wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten