MenüMenü
Ceconomy (ehemals Metro)
9,33
+0,01+0,09 %
  • ISIN: DE0007257503
  • WKN: 725750
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Metro-Group-Aktie 2,06 % schwächer

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Metro Group aussah, musste der Einzelhändler im Laufe des vorigen Handelstages Verluste von 2,00 % einräumen. Zum Handelsschluss am Freitag notierte das Papier des Einzelhandelskonzerns bei einem Kurs von 9,50 €, ein Verlust von 2,06 % verglichen mit dem Vortagesschlusswert. Am Freitag konnte die Aktie mit dem Schlusskurs das aktuelle 7-Tagehoch erzielen.

Im Verlauf des Tages bewegte sich die Metro-Group-Aktie am vorherigen Handelstag im Bereich zwischen 9,42 € und 9,77 €. Das Einzelhandelsunternehmen verbuchte im Laufe des Tages ein Minus von 2,00 %. Der derzeitige Kurs zählt 9,47 € (Stand: 16.04.18, 13:01) (-0,36 %).

Metro-Group-Aktie im April

Auf Monatssicht fällt der Preis der Aktie der Metro Group deutlich. Die Lücke zum Monatshoch von 9,71 € ist um 2,51 % sichtlich größer geworden.

Metro-Group-Aktie seit Jahresanfang

Ende des letzten Monats notierte die Metro-Group-Aktie mit 9,12 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Der Wert der Metro Group hat sich in der Zwischenzeit sogar beinahe verdoppelt, nachdem das Wertpapier des Einzelhandelskonzerns das Allzeittief von 4,96 € im Oktober 2002 erreicht hatte.

Im großen Ganzen war der Freitag ein schlechter Tag für die Werte aus dem Einzelhandelssektor. Einer der Konkurrenten – De000bfb0019 – schrieb bei Handelsende mit einem Minus von 0,38 % ebenfalls rote Zahlen. Die De000bfb0019-Aktie notierte am vorangegangenen Börsenende mit 14,25 €. Das Papier verlor damit noch 1,04 %, nachdem es zwischenzeitlich auf 14,40 € gestiegen war.

Metro-Group-Aktie aus internationaler Sicht

Demgegenüber legt die internationale Konkurrenz zu. Bei Kroger gab es am vorigen Handelstag Erfreuliches zu vermelden. Der Anteilschein von Kroger stieg bis zum Abend um 0,46 % auf 19,05 €.

MDAX unverändert

Der MDAX gab sich vom Minus der Einzelhandelsbranche nur wenig beeindruckt und notierte zum Handelsschluss mit 25.630 Punkten fast unverändert.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten