MenüMenü

Merck Aktie

Merck-Aktie verliert 1,57 %
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Merck aussah, musste das Chemieunternehmen im Verlauf des gestrigen Handelstages Verluste von 1,06 % verzeichnen. Zum Handelsschluss am Montag notierte die Aktie des Chemiespezialisten bei einem Kurs von 88,04 €, ein Verlust von 1,57 % verglichen mit dem Vortag. Das derzeitige 7-Tagehoch liegt bei 90,66 € und wurde am 2. Oktober erzielt, das 7-Tagetief dagegen bei 88,04 € und gestern notiert.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Aktien-2-700x350.jpg
© Adobe Stock - pictarenag
Teilen:
88,94 €
0,72 €0,81 %
  • ISIN: DE0006599905
  • WKN: 659990
Chart

Intraday stieg die Aktie von Merck auf einen Kurs von 89,34 €. Den Tagestiefstwert erreichte sie gestern bei 88,04 €. Der Chemiespezialist verbuchte tagsüber einen Verlust von 1,06 %. Der momentane Kurs liegt bei 87,90 € (Stand: 09.10.18, 09:32) (-0,16 %).

Merck-Aktie in diesem Monat

Auf Monatssicht sinkt der Kurs des Anteilscheins von Merck deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 90,66 € ist um 3,04 % greifbar größer geworden. Seit Anfang des Jahres hat sich der Kurs des Papiers etwas verschlechtert. Im Januar notierte die Merck-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 93,70 €.

United-Internet-Aktie: Plus 0,78 % im TagesverlaufNachdem es in den vergangenen Tagen nicht so gut für die United-Internet-Aktie aussah, konnte das Papier im Laufe des gestrigen Handelstages doch einen Gewinn von 0,78 % verzeichnen. Zum TecDAX-Ende am… › mehr lesen

Für den Chemiesektor konnte kaum Bewegung verzeichnet werden. Der Anteil der negativen und positiven Entwicklung ist heute ziemlich ausgewogen geblieben. Die Aktie von Covestro schloss gestern bei einem Kurs von 66,76 €, nachdem sie vorläufig auf 67,62 € gestiegen war.

DAX tiefer um 1,36 %

Das Minus der Chemiebranche wirkte sich auch auf den DAX negativ aus. Der DAX verlor gestern 1,36 % und schloss bei einem Stand von 11.947 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 11.938 Zählern erreicht, womit es um acht Einheiten noch übertroffen wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten