MenüMenü

KWS SAAT Aktie

KWS-Saat-Aktie tiefer um 1,72 %
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für KWS Saat aussah, musste das Biotechnologieunternehmen im Laufe des gestrigen Handelstages Verluste von 2,37 % einräumen. Zum Börsenschluss am Dienstag notierte die Aktie des Biotechnologieunternehmens bei einem Kurs von 74,10 €, ein Minus von 1,72 % im Vergleich zum Vortag. Die KWS-Saat-Aktie konnte zum gestrigen Börsenschluss das Hoch aus der Vorwoche von 74,10 € (Schlusskursbasis) übertreffen.

Globale Wirtschaft
© Adobe Stock - Thomasg
Teilen:
76,40 €
-0,10 €-0,13 %
  • ISIN: DE0007074007
  • WKN: 707400
Chart

Den Tageshöchstwert markierte der Kurs von 75,90 €, das Tagestief ein Kurs von 74,10 €. Der Biotechnologiekonzern verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 2,37 %. Der derzeitige Wert berechnet sich auf 74,50 € (Stand: 28.04.21, 16:29) (0,54 %).

KWS-Saat-Aktie in diesem Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat fällt der Preis der Aktie von KWS Saat deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 76,20 € ist um 2,23 % merklich größer geworden. Seit Jahresanfang hat sich das Wertpapier nicht wesentlich verschlechtert. Im Januar notierte die KWS-Saat-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 76,20 €.

Im Allgemeinen überwog diesen Mittwoch im Biotechnologiesektor der Anteil der Werte mit einer negativen Entwicklung. Die Konkurrenz – Evotec – hielt bei Handelsende dagegen unverändert das Niveau vom Vortag. Nachdem die Aktie von Evotec am gestrigen Handelstag zwischenzeitlich auf 34 € abgefallen war, erreichte sie einen Endstand von 34,18 €.

KWS-Saat-Aktie aus internationaler Sicht auf gutem Kurs

Die internationale Konkurrenz schwächelt ebenfalls. Bei Biogen gab es am Dienstag rote Zahlen. Der Titel von Biogen fiel bis zum Abend um 0,40 % auf 221,50 €.

SDAX mit leichten Gewinnen

Der SDAX gewann am Dienstag 33 Punkte hinzu. Das Tageshoch hatte er bei 16.433 Zählern erreicht, womit es um 18 Einheiten verfehlt wurde.

Dürr-Aktie: 1,65 % tagsüber weitere VerlusteNachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Dürr aussah, musste der Automobilzulieferer im Verlauf des gestrigen Handelstages Verluste von 1,65 % verbuchen. Zum Börsenende am Donnerstag notierte das Papier… › mehr lesen

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten