MenüMenü
KWS Saat SE
336,50
+1,00+0,30 %
  • ISIN: DE0007074007
  • WKN: 707400
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

KWS-Saat-Aktie: Plus 2,12 % im Tagesverlauf

Die KWS-Saat-Aktie setzte ihre Aufwärtsbewegung fort und konnte erneut Gewinne verzeichnen. Zum Handelsschluss am Donnerstag notierte die Aktie des Biotechnologiekonzerns bei einem Kurs von 336,50 €, ein Plus von 1,82 % verglichen mit dem Vortag. Die KWS-Saat-Aktie konnte zum gestrigen Börsenschluss das Hoch aus der Vorwoche von 333,50 € (Schlusskursbasis) übertreffen.

Das Tageshoch wurde mit einem Kurs von 338 € markiert. Der Tiefstwert wurde bei 329,50 € notiert. Der Spezialist für Biotechnologie erzielte im Laufe des Tages einen Gewinn von 2,12 %. Der momentane Kurs liegt bei 336,50 € (Stand: 21.09.18, 17:13) (0 %).

KWS Saat-Aktie diesen Monat

Im Monatsvergleich verliert die Aktie von KWS Saat deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 347 € ist um 3,03 % greifbar größer geworden. Auf Jahressicht hat sich die KWS-Saat-Aktie etwas verbessert. Im April notierte der Anteilschein mit 285 €.

Aurubis-Aktie: Plus 2,23 %Die Aurubis-Aktie konnte den Handel mit Gewinnen abschließen. Am Ende des gestrigen Börsentages notierte das Papier des Berg- und Rohstoffunternehmens bei einem Kurs von 58,68 € und verzeichnete damit ein Plus… › mehr lesen

Anhand der überwiegenden Mehrheit der gewinnenden Anteilscheine lässt sich zusammenfassen, dass der Donnerstag für den Biotechnologiesektor unterm Strich ein glücklicher Tag war. Einer der Wettbewerber – Morphosys – schrieb bei Börsenende mit einem Gewinn von 0,43 % ebenfalls schwarze Zahlen. Die Aktie von Morphosys schloss am Donnerstag bei einem Kurs von 93,70 €, nachdem sie zeitweilig auf 92,50 € abgefallen war.

KWS-Saat-Aktie international verglichen

Auch die internationale Konkurrenz kann sich freuen. Die Gilead Silence-Aktie gewann ebenfalls 0,35 %.

SDAX minus 0,20 %

Der SDAX verlor gestern 24 Einheiten und schloss bei einem Stand von 12.191 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 12.173 Punkten erreicht, womit es um 18 Zähler noch übertroffen wurde.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten