MenüMenü

KWS SAAT Aktie

KWS-Saat-Aktie nach unten um 1,18 %
von Investor Verlag

Die KWS-Saat-Aktie befand sich weiterhin im Abwärtsgang und musste am Dienstag erneut Verluste verbuchen. Die Aktie des Biotechnologiekonzerns notierte zum Börsenende am Dienstag bei einem Kurs von 58,70 €, ein Verlust von 1,18 % im Verhältnis zum Vortag. Das aktuelle 7-Tagehoch liegt bei 59,90 € und wurde am 4. Oktober erreicht, das 7-Tagetief dagegen bei 58,70 € und gestern notiert.

Die Börse
© Adobe Stock - beermediag
Teilen:
58,30 €
0,70 €1,20 %
  • ISIN: DE0007074007
  • WKN: 707400
Chart

Den Höchstwert des Tages erreichte das Papier von KWS Saat mit einem Kurs von 59,40 €. Der Tiefstwert des Tages wurde bei 58,60 € verzeichnet. Der Spezialist für Biotechnologie verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 1,18 %. Der momentane Kurswert beläuft sich auf 59 € (Stand: 09.10.19, 15:09) (0,51 %).

KWS Saat-Aktie diesen Monat

Im Monatsvergleich fällt das Papier von KWS Saat geringfügig. Die Differenz zum Monatshoch von 60 € ist um 1,67 % größer geworden. Seit Beginn des Jahres hat sich die KWS-Saat-Aktie etwas verbessert. Im Januar notierte das Wertpapier mit 53,30 €.

Im Allgemeinen war am Dienstag der Anteil der Wertpapiere in der Biotechnologiebranche mit einer negativen Bilanz größer. Einer der Wettbewerber – Evotec – schrieb bei Handelsschluss mit einem Minus von 2,02 % ebenfalls rote Zahlen. Nachdem die Aktie das Tagestief von 19,42 € erzielte, konnte sie den Kurs bis zum Handelsende am Dienstag nicht mehr verbessern.

Fresenius-Aktie mit 2,38 % PlusDie Aktie von Fresenius konnte mit einem Zuwachs aufwarten. Am Ende des gestrigen Börsentages notierte das Papier des Pharmaspezialisten bei einem Kurs von 44,32 € und verzeichnete damit ein Plus von… › mehr lesen

KWS-Saat-Aktie aus internationaler Sicht

Auch die internationale Konkurrenz verliert an Fahrt. Bei Gilead Silence gab es gestern auch keinen Grund zum Feiern. Der Anteilschein von Gilead Silence sank bis zum Abend um 1,44 % auf 56,18 €.

SDAX minus 0,78 %

Das Minus der Biotechnologiebranche wirkte sich auch auf den SDAX negativ aus. Der SDAX verlor am Dienstag 85 Punkte und schloss bei einem Stand von 10.837 Punkten. Allerdings verbesserte er sich damit verglichen mit seinem Tagestiefststand um 70 Zähler.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten