MenüMenü

Kursrutsch bei RWE-Aktie

Kursrutsch bei RWE-Aktie
von Investor Verlag

Die RWE-Aktie fiel nach wie vor und musste am vorangegangenen Handelstag erneut Verluste verzeichnen. Die RWE-Aktie realisierte am Freitag verglichen mit dem Vortag deutliche Verluste von 8,52 %. Das momentane 7-Tagehoch erreicht 21,13 € und stammt vom 2. Oktober. Das 7-Tagetief, welches am 5. Oktober erzielt wurde, liegt bei 18,69 €.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Aktienchart-700x350.jpeg
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
17,46 €
-0,22 €-1,26 %
  • ISIN: DE0007037129
  • WKN: 703712
Chart

Im Verlauf des Tages bewegte sich die RWE-Aktie am vorigen Handelstag im Bereich zwischen 18,62 € und 20,56 €. Im Verlauf des Freitags verbuchten die Anleger von RWE einen starken Kursabfall von 8,78 % bei ihren Werten. Ihr aktueller Kurs liegt bei 18,44 € (Stand: 08.10.18, 11:25) (-1,34 %).

Auf Jahressicht hat sich der Wert deutlich verbessert. Im Februar notierte die RWE-Aktie mit 15,10 €. Seit dem Allzeittief von 9,20 € im September 2015 hat die Aktie des Energieversorgers inzwischen obendrein 100,35 % an Wert gewonnen.

Für die Energiebranche ist kaum Bewegung verzeichnet worden. Der Anteil der negativen und positiven Entwicklung war am vorherigen Geschäftstag recht gleich. Einer der Wettbewerber – E.ON – befand sich zum Börsenende am Sonntag auf schlechtem Kurs und ging schließlich 0,43 % tiefer bei 8,64 € aus dem Handel. Die E.ON-Aktie notierte am vorherigen Handelsschluss mit 8,64 €. Sie schloss somit 1,08 % tiefer als ihr Tageshoch von 8,74 €.

Siemens-Aktie stärker um 0,74 %Die Anleger der Siemens-Aktie konnten sich am Ende des Tages über Gewinne freuen. Zum Handelsschluss am Montag notierte die Aktie des Industriegüterkonzerns bei einem Kurs von 100,50 €, ein Plus von… › mehr lesen

RWE-Aktie international verglichen

Die internationale Konkurrenz legt hingegen zu. Bei Southern Company gab es am vorangegangenen Handelstag Anlass zur Freude. Der Anteilschein von Southern Company gewann bis zum Abend 1,61 % auf 37,57 €.

DAX tiefer um 1,08 %

Während der Energiesektor stagniert, schließt der DAX im Gegensatz zum Vortag schwächer ab. Der DAX verlor am Freitag 1,08 % und schloss bei einem Stand von 12.111 Punkten. Jedoch verbesserte er sich damit gegenüber seinem Tagestiefststand um acht Zähler.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten