MenüMenü

K+S Aktie

K+S-Aktie verliert gestern im Tagesverlauf 3,56 %
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für K+S aussah, musste der Berg- und Rohstoffspezialist gestern im Tagesverlauf Verluste von 3,56 % verbuchen. Zum Börsenschluss am Mittwoch notierte das Papier des Berg- und Rohstoffunternehmens bei einem Kurs von 5,74 €, ein Minus von 1,78 % im Vergleich zum Vortagesschlusswert. Vorgestern konnte die K+S-Aktie ihren höchsten Wochenkurs von 5,84 € (Schlusskursbasis) erreichen.

Börsenkurs
© Adobe Stock - pictarenag
Teilen:
5,55 €
-0,13 €-2,38 %
  • ISIN: DE000KSAG888
  • WKN: KSAG88
Chart

Im Verlauf des Tages stieg die Aktie von K+S auf einen Kurs von 6,30 €. Den Tagestiefstwert verzeichnete sie gestern bei 5,58 €. Der Berg- und Rohstoffkonzern machte tagsüber einen Verlust von 3,56 %. Der momentane Preis liegt bei 5,56 € (Stand: 26.03.20, 13:19) (-3,03 %).

Seit dem Allzeittief von 2,40 € im Oktober 1998 hat das Papier des Berg- und Rohstoffunternehmens inzwischen obendrein 131,54 % an Wert gewonnen. Auf einen Nenner gebracht kann man sagen, dass der Mittwoch ein schlechter Tag für den Rohstoffsektor war. Der verlierende Anteil der Anteile hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – Aurubis – befand sich bei Handelsschluss mit einem Gewinn von 2,84 % dagegen in den schwarzen Zahlen. Im Vergleich zu ihrem Tiefstwert von 35,19 € legte die Aurubis-Aktie am gestrigen Börsenende noch 4,01 % zu und ging bei 36,60 € über die Ziellinie.

Ordentliche Kursgewinne bei Pfeiffer-Vacuum-Technology-AktieDie Pfeiffer-Vacuum-Technology-Aktie setzte ihre Aufwärtsbewegung fort und konnte gestern wieder Gewinne verzeichnen. Zum Börsenende am Dienstag notierte der Anteilschein des Maschinenbaukonzerns bei einem Kurs von 129,70 € und machte damit einen… › mehr lesen

K+S-Aktie international verglichen

Die internationale Konkurrenz fällt ebenfalls etwas ab. Die Bhp Group-Aktie sank ebenfalls um 2,07 %.

MDAX legt zu um 2,87 %

Das Minus des Rohstoffsektors hatte keine negativen Auswirkungen auf den MDAX. Dieser konnte sogar 2,87 % zulegen. Der MDAX schloss letzten Endes 2,87 % höher im Vergleich zum Vortag. Das erreichte Tageshoch von 21.230 Zählern konnte er nicht mehr einholen und verpasste es um 468 Einheiten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten