MenüMenü

K+S-Aktie: Plus 1,54 %

K+S-Aktie: Plus 1,54 %
von Investor Verlag

Die Anleger der K+S-Aktie konnten sich am Ende des Tages über Gewinne freuen. Zum Börsenschluss am Dienstag notierte der Anteilschein des Berg- und Rohstoffkonzerns bei einem Kurs von 18,16 € und machte damit einen Gewinn von 1,54 % verglichen mit dem Vortagesschlusskurs. Das momentane 7-Tagehoch erreicht 18,26 € und stammt vom 4. Oktober. Das 7-Tagetief, welches am 8. Oktober verzeichnet wurde, liegt bei 17,89 €.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Aktienchart-700x350.jpeg
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
18,28 €
-0,03 €-0,16 %
  • ISIN: DE000KSAG888
  • WKN: KSAG88
Chart

Im Tagesverlauf bewegte sich der Anteilschein von K+S am gestrigen Handelstag im Bereich zwischen 17,90 € und 18,38 €. Der Anteilschein oszillierte im Laufe des Tages um 4,83 %. Der derzeitige Wert ist 18,48 € (Stand: 10.10.18, 13:32) (1,71 %).

Seit Jahresanfang hat sich der Wert nicht wesentlich verbessert. Im September notierte die K+S-Aktie mit 17,85 €. Seit dem Allzeithoch von 95,90 € im Juni 2008 hat das Wertpapier des Berg- und Rohstoffunternehmens mittlerweile 80,74 % an Wert verloren.

Insgesamt war diesen Dienstag der Anteil der Titel in der Rohstoffbranche mit einer positiven Bilanz größer. Einer der Wettbewerber – Aurubis – schrieb bei Handelsende mit einem Gewinn von 0,86 % ebenfalls schwarze Zahlen. Nachdem die Aktie das Tageshoch von 56,44 € erzielte, konnte sie den Kurs gestern bis zum Börsenende halten.

Drillisch-Aktie gestern: Minus 1,29 %Die Drillisch-Aktie sank weiterhin und musste gestern wieder Verluste verbuchen. Zum TecDAX-Ende am Montag notierte die Aktie des Telekommunikationskonzerns mit einem Kurs von 36,66 €, ein Verlust von 1,29 % im Verhältnis… › mehr lesen

K+S-Aktie im internationalen Vergleich auf gutem Kurs

Die Kurse der internationalen Konkurrenz dagegen sinken. Bei Barrick Gold gab es gestern keinen Anlass zur Freude. Die Aktie von Barrick Gold fiel bis zum Abend um 0,63 % auf 9,81 €.

MDAX tiefer um 0,31 %

Während der Rohstoffsektor schwarze Zahlen schreibt, schließt der MDAX im Gegensatz zum Vortag schwächer ab. Der MDAX verlor gestern 77 Einheiten und schloss bei einem Stand von 24.785 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 24.539 Punkten erreicht, womit es um 245 Zähler noch übertroffen wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten