MenüMenü

K+S Aktie

K+S-Aktie minimal tiefer
Investor Verlag Logo
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für K+S aussah, musste der Berg- und Rohstoffspezialist gestern im Tagesverlauf Verluste von 0,82 % hinnehmen. Verglichen mit dem Vortageskurs von 17,59 € erlebte der Wert keine nennenswerte Änderung und notierte bei Handelsschluss mit 17,56 €. Ein minimaler Verlust von 0,14 %. Vorgestern konnte die K+S-Aktie den höchsten Wochenpreis von 17,59 € erreichen.

Börsendiagramme
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
16,71 €
-0,16 €-0,96 %
  • ISIN: DE000KSAG888
  • WKN: KSAG88
Chart

Intraday kletterte die Aktie von K+S auf einen Kurs von 17,77 €. Den Tagestiefstwert verzeichnete sie gestern bei 17,48 €. Die Aktie bewegte sich tagsüber um 1,65 %. Ihr jetziger Wert liegt bei 17,28 € (Stand: 09.11.18, 13:02) (-1,62 %).

K+S-Aktie im November

Auf Monatssicht verliert die Aktie von K+S geringfügig. Die Differenz zum Monatshoch von 17,59 € ist um 1,76 % größer geworden.

K+S-Aktie seit Anfang des Jahres

Ende des letzten Monats notierte die K+S-Aktie mit 15,76 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Seit dem Allzeithoch von 95,90 € im Juni 2008 hat der Anteilschein des Berg- und Rohstoffunternehmens mittlerweile 81,98 % an Wert verloren.

Allianz-Aktie mit Verlusten von 1,71 %Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Allianz aussah, musste der Versicherungsspezialist gestern im Tagesverlauf Verluste von 0,94 % verzeichnen. Zum Börsenende am Mittwoch notierte das Papier des Versicherungskonzerns… › mehr lesen

Auf einen Nenner gebracht kann man zusammenfassen, dass der Donnerstag ein erfolgreicher Tag für die Rohstoffbranche war. Der Gewinne machende Anteil der Werte hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – Aurubis – schrieb bei Börsenende mit einem Plus von 1,06 % ebenfalls schwarze Zahlen. Die Aurubis-Aktie notierte am gestrigen Handelsende mit 55,34 €. Das Papier verlor damit noch 0,40 %, nachdem es kurzfristig auf 55,56 € gestiegen war.

MDAX verliert 0,36 %

Während der Rohstoffsektor schwarze Zahlen schreibt, schließt der MDAX im Gegensatz zum Vortag schwächer ab. Der MDAX schloss 0,36 % tiefer als tags zuvor bei 24.334 Punkten. Immerhin konnte er damit seinen Tagestiefststand von 24.278 Zählern toppen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten