MenüMenü

Koenig und Bauer Aktie

König-&-Bauer-Aktie 1,58 % schwächer
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für König & Bauer aussah, musste das Druckmaschinenunternehmen im Verlauf des gestrigen Handelstages Verluste von 1,50 % hinnehmen. Zum Börsenschluss am Montag notierte die Aktie des Druckmaschinenspezialisten bei einem Kurs von 24,92 €, ein Verlust von 1,58 % im Vergleich zum Vortag. Die König-&-Bauer-Aktie konnte zum gestrigen Börsenschluss das Hoch aus der Vorwoche von 25,32 € (Schlusskursbasis) übertreffen.

Aktien
© Adobe Stock - wsf-fg
Teilen:
24,40 €
-0,75 €-3,07 %
  • ISIN: DE0007193500
  • WKN: 719350
Chart

Den Tageshöchstwert erreichte das Papier von König & Bauer im Verlauf des Tages bei 25,44 €. Der Tagestiefstwert wurde bei 24,64 € notiert. Der Druckmaschinenspezialist verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 1,50 %. Der aktuelle Kurswert berechnet sich auf 25,12 € (Stand: 30.03.21, 16:50) (0,80 %).

König & Bauer-Aktie diesen Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat sinkt der Kurs des Anteilscheins von König & Bauer deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 26,36 € ist um 4,70 % sichtbar größer geworden.

König-&-Bauer-Aktie seit Anfang des Jahres

Anfang des Monats notierte die König-&-Bauer-Aktie mit 23,84 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Der Anteilschein des Druckmaschinenspezialisten hat seit dem Allzeithoch von 78 € im April 2018 inzwischen 67,79 % an Wert verloren.

Für die Industriemaschinenbranche ist kaum Bewegung verzeichnet worden. Der Anteil der negativen und positiven Entwicklung war gestern ziemlich ausgewogen. Einer der Konkurrenten – Heidelberger Druckmaschinen – befand sich zum Handelsende am Montag auf schlechtem Kurs und ging schlussendlich 2,11 % schwächer bei 1,11 € aus dem Handel. Die Heidelberger-Druckmaschinen-Aktie notierte am gestrigen Börsenende mit 1,11 €. Sie schloss damit 2,71 % unterhalb ihres Tageshochs von 1,14 €.

König-&-Bauer-Aktie auf internationaler Ebene stark

Die Kurse der internationalen Konkurrenz sinken ebenfalls. Bei Ricoh gab es am Montag auch wenig Erfreuliches zu vermelden. Das Wertpapier von Ricoh verlor bis zum Abend 0,57 % auf 8,75 €.

SDAX tiefer um 0,33 %

Während der Industriemaschinensektor stagniert, schließt der SDAX im Gegensatz zum Vortag tiefer ab. Der SDAX schloss 0,33 % tiefer als tags zuvor bei 15.292 Punkten. Aber konnte er damit seinen Tagestiefststand von 15.282 Zählern übertreffen.

K+S-Aktie verliert 2,95 %Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für K+S aussah, musste der Berg- und Rohstoffspezialist gestern im Tagesverlauf Verluste von 2,83 % einräumen. Zum MDAX-Ende am Donnerstag notierte der Wert… › mehr lesen

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten