MenüMenü

Infineon Aktie

Infineon-Technologies-Aktie mit 2,03 % Plus
von Investor Verlag

Die Aktie von Infineon Technologies konnte mit einer positiven Bilanz aufwarten. Zum Börsenende am Dienstag wurde die Aktie des Halbleiterherstellers bei einem Kurs von 22,16 € gehandelt. Umgerechnet bedeutet das einen Gewinn von 2,03 % verglichen mit dem Vortag. Auch diese Woche erzielt die Infineon-Technologies-Aktie ähnliche Werte und bezeichnete das Wochenhoch am Mittwoch mit 22,34 €.

Bulle und Bär
© Adobe Stock - Björn Wylezichg
Teilen:
21,81 €
-0,43 €-1,95 %
  • ISIN: DE0006231004
  • WKN: 623100
Chart

Das Tageshoch markierte der Kurs von 22,23 €, das Tagestief ein Kurs von 21,72 €. Das Wertpapier bewegte sich im Tagesverlauf um 2,77 %. Der derzeitige Wert liegt bei 22,34 € (Stand: 12.02.20, 11:11) (0,84 %).

Infineon-Technologies-Aktie seit dem ersten Januar

Anfang des Monats notierte die Infineon-Technologies-Aktie mit 19,51 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Seit dem Allzeithoch von 92,50 € im Juni 2000 hat das Papier des Halbleiterunternehmens mittlerweile 75,85 % an Wert eingebüßt.

König-&-Bauer-Aktie auf Berg-und-Tal-FahrtIn den vergangenen Tagen zeichnete sich eine nicht allzu positive Entwicklung für die König-&-Bauer-Aktie ab, heute jedoch konnte sie am Ende einen Gewinn von 1,78 % notieren. Am Ende des Börsentages… › mehr lesen

Anhand der überwiegenden Mehrheit der Gewinne machenden Aktien lässt sich zusammenfassen, dass der Dienstag für den Halbleitersektor auf einen Nenner gebracht ein erfreulicher Tag war. Einer der Konkurrenten – Siltronic – befand sich bei Börsenende mit einem Gewinn von 1,94 % ebenfalls in den schwarzen Zahlen. Die Siltronic-Aktie notierte gestern zum Handelsschluss mit 96,92 €. Das Papier verlor damit noch 0,51 %, nachdem es zeitweise auf 97,42 € gestiegen war.

DAX höher um 0,99 %

Das Plus der Halbleiterbranche hatte auch positive Auswirkungen auf den DAX. Der DAX gewann am Dienstag 0,99 % hinzu und schloss bei einem Stand von 13.627 Zählern. Das Tageshoch hatte er bei 13.668 Zählern erreicht, womit es um 40 Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten