MenüMenü

Hypoport Aktie

Hypoport-Aktie sinkt 0,92 %
Investor Verlag Logo
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Hypoport aussah, musste das Finanzdienstleistungsunternehmen gestern im Tagesverlauf Verluste von 0,35 % verzeichnen. Zum Börsenende am Donnerstag notierte das Papier des Finanzdienstleistungsunternehmens bei einem Kurs von 172 €, ein Minus von 0,92 % verglichen mit dem Vortagesschlusswert. Am 2. November konnte die Hypoport-Aktie das 7-Tagehoch von 182,60 € erreichen.

Aktien Chart
© Adobe Stock - Sebastian Kaulitzkig
Teilen:
156,40 €
0,80 €0,51 %
  • ISIN: DE0005493365
  • WKN: 549336
Chart

Den Höchstwert des Tages erreichte die Aktie von Hypoport mit einem Kurs von 176,40 €. Der Tiefstwert des Tages wurde bei 171 € erreicht. Die Hypoport-Aktie blieb in der Seitwärtsbewegung. Die Aktie schwankte im Laufe des Tages um 3,00 %. Ihr aktueller Kurs liegt bei 173,40 € (Stand: 09.11.18, 14:48) (0,81 %).

Hypoport-Aktie diesen Monat

Auf Monatssicht sinkt der Kurs des Anteilscheins von Hypoport deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 182,60 € ist um 5,04 % sichtlich größer geworden. Seit Jahresanfang hat sich der Kurs des Papiers etwas verschlechtert. Im September notierte die Hypoport-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 204 €.

Im großen Ganzen lässt sich zusammenfassen, dass der Donnerstag ein erfolgreicher Tag für die Finanzbranche war. Der gewinnende Anteil der Papiere hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – Grenkeleasing – befand sich bei Handelsende mit einem Verlust von 3,59 % dagegen in den roten Zahlen. Die Grenkeleasing-Aktie notierte gestern zum Handelsschluss mit 77,95 €. Sie übertraf somit ihren Tagestiefstkurs von 77,65 € um 0,39 %.

Evotec-Aktie: Satte KursgewinneFür die Evotec-Aktie ging der Handelstag positiv aus. Zum Börsenende am Mittwoch wurde die Aktie des Spezialisten für Biotechnologie bei einem Kurs von 18,68 € gehandelt. Umgerechnet bedeutet das einen Gewinn… › mehr lesen

Hypoport-Aktie aus internationaler Sicht auf gutem Kurs

Die internationale Konkurrenz verliert ebenfalls. Bei London Stock Exchange Group gab es am Donnerstag auch wenig Erfreuliches zu vermelden. Der Titel von London Stock Exchange Group verlor bis zum Abend 2,00 % auf 47,71 €.

SDAX tiefer um 0,79 %

Während die Finanzbranche schwarze Zahlen schreibt, schließt der SDAX im Gegensatz zum Vortag schwächer ab. Der SDAX verlor gestern 0,79 % und schloss bei einem Stand von 11.153 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 11.136 Zählern erreicht, womit es um 16 Einheiten noch übertroffen wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten