MenüMenü

Hypoport Aktie

Hypoport-Aktie immer noch fallend
von Investor Verlag

Die Hypoport-Aktie befand sich weiterhin im Abwärtsgang und musste gestern wieder Verluste verzeichnen. Zum SDAX-Ende am Mittwoch notierte das Wertpapier des Finanzkonzerns mit einem Kurs von 181 €, ein Minus von 2,69 % im Verhältnis zum Vortag. Am 4. Oktober konnte die Hypoport-Aktie das 7-Tagehoch von 199,20 € erzielen.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Börse-700x350.jpeg
© Adobe Stock - beermediag
Teilen:
185,80 €
4,00 €2,15 %
  • ISIN: DE0005493365
  • WKN: 549336
Chart

Das Tageshoch erreichte die Aktie von Hypoport im Laufe des Tages bei 194 €. Der Tiefstwert wurde bei 181 € notiert. Der Finanzdienstleister verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 3,42 % und notiert zur Zeit bei 179 € (Stand: 11.10.18, 15:18) (-1,10 %).

Seit Anfang des Jahres hat sich der Titel deutlich verbessert. Im März notierte die Hypoport-Aktie mit 120 €. Zusammenfassend war der Mittwoch ein schlechter Tag für die Werte aus der Finanzbranche. Einer der Konkurrenten – Grenkeleasing – befand sich bei Handelsschluss mit einem Verlust von 3,91 % ebenfalls in den roten Zahlen. Die Grenkeleasing-Aktie notierte zum Börsenende am Mittwoch mit 92,25 €. Sie schloss somit 3,86 % unterhalb ihres Höchstwerts von 95,95 €.

Morphosys-Aktie notiert 1,37 % höherDie Aktie von Morphosys setzte die Aufwärtsbewegung fort und konnte am vorherigen Börsentag aufs Neue Gewinne verbuchen. Verglichen mit dem Vortagesschlusskurs von 80,35 € konnte sich das Papier des Biotechnologiekonzerns am… › mehr lesen

Hypoport-Aktie international verglichen

Auch die internationale Konkurrenz schwächelt. Bei Paypal gab es am Mittwoch keinen Grund zum Feiern. Der Wert von Paypal sank bis zum Abend um 5,74 % auf 65,33 €.

SDAX verliert 3,41 %

Das Minus der Finanzbranche wirkte sich auch auf den SDAX negativ aus. Dieser ging um 3,41 % schwächer aus dem Handel. Der SDAX verlor am Mittwoch 3,41 % und schloss bei einem Stand von 10.882 Punkten. Allerdings verbesserte er sich damit im Vergleich zu seinem Tagestief um einen Zähler.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten