MenüMenü

SDax

Hornbach-Holding-Aktie auf Berg-und-Tal-Fahrt
von Investor Verlag

Der Anteilschein des Industriezulieferers notierte schlussendlich bei einem Kurs von 45,40 € (Stand: 12.02.19, 17:35), ein Verlust von 0,55 % verglichen mit gestern. Das momentane 7-Tagehoch erreicht 46,60 € und ist vom 6. Februar. Das 7-Tagetief, welches am 8. Februar erzielt wurde, liegt bei 44,80 €.

Aktienaufschwung
© Adobe Stock - mibPhotog
Teilen:
10.849,75 €
40,70 €0,38 %
  • ISIN: DE0009653386
  • WKN: 965338
Chart

Den Höchstwert markierte der Kurs von 45,90 €, das Tagestief ein Kurs von 45,10 €. Die Aktie bewegte sich tagsüber um 5,33 %.

Hornbach-Holding-Aktie in diesem Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat fällt der Preis der Aktie von Hornbach Holding deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 46,60 € ist um 2,58 % merklich größer geworden. Seit dem ersten Januar hat sich die Hornbach-Holding-Aktie etwas verbessert. Im Januar notierte der Wert mit 42 €. Seit dem Allzeittief von 16,66 € im Februar 2003 notiert das Wertpapier des Industriezulieferers inzwischen mit weit mehr als dem zweieinhalbfachen Wert.

Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass der Dienstag ein glücklicher Tag für den Industirezulieferersektor war. Der Gewinne machende Anteil der Anteilscheine hatte überwogen. Einer der Wettbewerber – Indus Holding – befand sich bei Börsenende mit einem Gewinn von 0,48 % ebenfalls in den schwarzen Zahlen. Nachdem das Papier des Industriezulieferers heute zeitweilig auf 42,35 € gestiegen war, schloss sie bei einem Kurs von 42,15 €.

Siemens-Aktie gewinnt leichtVerglichen mit dem Vortageskurs von 93,90 € erlebte der Wert keine nennenswerte Änderung und notierte bei Börsenschluss mit 94,05 €. Ein minimaler Gewinn von 0,16 %. Auch diese Woche erzielt die Siemens-Aktie ähnliche… › mehr lesen

Hornbach-Holding-Aktie international verglichen

Die internationale Konkurrenz legt hingegen zu. Bei Berkshire Hathaway gab es heute guten Grund zum Feiern. Die Aktie von Berkshire Hathaway legte bis zum Abend zu um 1,24 % auf 272.215,22 €.

SDAX plus 1,34 %

Das Plus des Industirezulieferersektors hatte auch positive Auswirkungen auf den SDAX. Der SDAX beendete den Handel am Schluss um 139 Punkte höher als am Vortag auf 10.541 Punkte. Das erreichte Tageshoch von 10.547 Zählern konnte er nicht mehr einholen und verfehlte es um sechs Einheiten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten