MenüMenü

Hornbach-Holding-Aktie auf Berg-und-Tal-Fahrt

Hornbach-Holding-Aktie auf Berg-und-Tal-Fahrt
von Investor Verlag

Das Wertpapier von Hornbach Holding fiel nach wie vor und musste heute aufs Neue Verluste machen. Zuletzt notierte die Aktie des Industriezulieferers bei einem Kurs von 58,20 € (Stand: 04.10.18, 17:35), ein Minus von 1,02 % verglichen mit gestern. Am 27. September konnte die Hornbach-Holding-Aktie das 7-Tagehoch von 60,50 € erreichen.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Börse-700x350.jpeg
© Adobe Stock - beermediag
Teilen:
11.193,94 €
45,57 €0,41 %
  • ISIN: DE0009653386
  • WKN: 965338
Chart

Im Laufe des Tages kletterte die Aktie von Hornbach Holding auf einen Kurs von 59,30 €. Das Tagestief erreichte sie bei 58,20 €. Die Aktie bewegte sich tagsüber um 2,75 %.

Hornbach Holding-Aktie diesen Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat verliert die Aktie von Hornbach Holding deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 60,30 € ist um 3,48 % greifbar größer geworden.

Hornbach-Holding-Aktie seit Anfang des Jahres

Mitte des letzten Monats notierte die Hornbach-Holding-Aktie mit 54,40 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Generell war der Donnerstag ein schlechter Tag für die Anteile aus dem Industirezulieferersektor. Verglichen mit ihrem heutigen Tiefstwert von 52,20 € legte die Indus-Holding-Aktie zum Börsenende noch einmal 0,19 % zu und ging bei 52,30 € aus dem Handel.

Hypoport-Aktie: Es geht wieder abwärtsIn den vergangenen Tagen sah es für die Hypoport-Aktie wieder besser aus, doch der Anteilschein musste heute jedoch Verluste hinnehmen. Der Wert des Finanzkonzerns notierte schlussendlich bei einem Kurs von… › mehr lesen

Hornbach-Holding-Aktie im internationalen Vergleich

Derweilen floriert die internationale Konkurrenz. Bei Berkshire Hathaway gab es heute guten Grund zum Feiern. Die Aktie von Berkshire Hathaway gewann bis zum Abend 2,16 % auf 284.088,47 €.

SDAX tiefer um 0,86 %

Das Minus des Industirezulieferersektors wirkte sich auch auf den SDAX negativ aus. Der SDAX schloss mit einem Verlust von 102 Punkten auf 11.801 Punkte.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten