MenüMenü
Henkel AG & Co. KGaA Vz.
104,70
+0,20+0,19 %
  • ISIN: DE0006048432
  • WKN: 604843
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Henkel-AG-Aktie verliert im Verlauf des Freitags 0,96 %

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Henkel AG aussah, musste das Konsumgüterunternehmen im Verlauf des letzten Handelstages Verluste von 0,96 % verbuchen. Zum Börsenende am Freitag notierte das Papier des Konsumgüterkonzerns bei einem Kurs von 103,10 €, ein Minus von 0,67 % verglichen mit dem Vortagesschlusswert. Am 9. April konnte die Henkel-AG-Aktie das 7-Tagehoch von 107 € erreichen.

Im Tagesverlauf schwankte die Henkel-AG-Aktie am vorigen Handelstag im Bereich zwischen 102,90 € und 104,10 €. Der Spezialist für Konsumgüter verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 0,96 %. Der jetzige Kurs zählt 103,40 € (Stand: 16.04.18, 10:02) (0,29 %).

Henkel-AG-Aktie im April

Im Monatsvergleich verliert die Aktie der Henkel AG deutlich. Die Differenz zum Monatshoch von 108,10 € ist um 4,35 % sichtbar größer geworden.

Henkel-AG-Aktie seit Beginn des Jahres

Mitte des Monats notierte die Henkel-AG-Aktie mit 103,10 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Anhand der überwiegenden Mehrheit der Verluste machenden Wertpapiere lässt sich ausmachen, dass der Freitag für die Konsumgüterbranche im Allgemeinen ein unglücklicher Tag war. Einer der Konkurrenten – Beiersdorf – befand sich bei Handelsende mit einem Gewinn von 0,63 % dagegen in den schwarzen Zahlen. Nachdem die Aktie den Höchstwert von 93,16 € erzielte, konnte sie den Kurs am vorherigen Handelstag bis zum Schluss halten.

Henkel-AG-Aktie international verglichen

Gleichwohl verzeichnet die internationale Konkurrenz Gewinne. Bei Procter & Gamble gab es am vorangegangenen Handelstag guten Grund zum Feiern. Der Titel von Procter & Gamble gewann bis zum Abend 0,53 % auf 63,28 €.

DAX leicht im Plus

Der DAX gewann am vorangegangenen Handelstag 27 Punkte und schloss bei einem Stand von 12.442 Zählern. Das Tageshoch hatte er bei 12.523 Zählern erreicht, womit es um 81 Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten