MenüMenü

HELLA-Aktie stärker um 1,62 %

HELLA-Aktie stärker um 1,62 %
von Investor Verlag

Die Aktie von HELLA konnte mit einem Zuwachs aufwarten. Am Ende des gestrigen Börsentages notierte das Papier des Autoindustriezulieferers bei einem Kurs von 41,34 € und verzeichnete damit ein Plus von 1,62 % relativ zum Vortagesschlusskurs. Das aktuelle 7-Tagehoch liegt bei 44,88 € und ist vom 5. Oktober, das 7-Tagetief entsprechend bei 40,68 € vom 10. Oktober.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Börsendiagramme-700x350.jpeg
© Adobe Stock - NicoElNinog
Teilen:
23.596,49 €
-441,79 €-1,87 %
  • ISIN: DE0008467416
  • WKN: 846741
Chart

Im Verlauf des Tages bewegte sich der Anteilschein von HELLA am Donnerstag im Bereich zwischen 39,38 € und 42,02 €. Der Autoindustriezulieferer erwirtschaftete tagsüber einen Gewinn von 3,61 %. Der momentane Preis liegt bei 41,56 € (Stand: 12.10.18, 13:52) (0,53 %).

HELLA-Aktie seit Anfang des Jahres

Anfang des Monats notierte die HELLA-Aktie mit 40,68 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Die Aktie des Autoindustriezulieferers notiert seit dem Allzeittief von 27,11 € im November 2014 in der Zwischenzeit mit etwas mehr als dem anderthalbfachen Wert.

Insgesamt war am Donnerstag das Verhältnis der Titel im Automobilzulieferersektor mit einer negativen Entwicklung größer. Nachdem die Aktie von Schaeffler zwischendurch auf 9,69 € abgefallen war, erreichte sie am Donnerstag einen Schlussstand von 9,95 €.

Kaum Veränderung bei Daimler-AktieZum DAX-Schluss am Donnerstag notierte die Daimler-Aktie bei einem Kurs von 52,41 € und blieb damit im Vergleich zum Vortag gewissermaßen unverändert. Gestern konnte die Aktie mit dem Schlusskurs das jetzige… › mehr lesen

HELLA-Aktie aus internationaler Sicht auf gutem Kurs

Die internationale Konkurrenz verliert hingegen. Bei O’reilly Automotive gab es gestern rote Zahlen. Der Titel von O’reilly Automotive fiel bis zum Abend um 2,35 % auf 282,44 €.

MDAX tiefer um 1,43 %

Das Minus des Automobilzulieferersektors wirkte sich auch auf den MDAX negativ aus. Der MDAX verlor am Donnerstag 1,43 % und schloss bei einem Stand von 23.787 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 23.667 Zählern erreicht, womit es um 119 Einheiten noch übertroffen wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten