MenüMenü

MDax

HELLA-Aktie praktisch ohne Bewegung
von Investor Verlag

Nach einer Aufwärtsbewegung in den vergangenen Tagen konnte das Wertpapiere von HELLA am Montag keine bedeutenden Gewinne verbuchen. Für die Aktie des Automobilzulieferers ging es am Montag weder nach unten noch nach oben. Verglichen mit dem Vortageskurs von 50,60 € erlebte der Wert keine nennenswerte Änderung und notierte bei Börsenschluss mit 50,55 €. Das aktuelle 7-Tagehoch erreicht 51 € und stammt vom 16. Februar. Das 7-Tagetief, welches am 18. Februar verbucht wurde, liegt bei 49,74 €.

Börsendiagramme
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
31.325,37 €
-683,08 €-2,18 %
  • ISIN: DE0008467416
  • WKN: 846741
Chart

Intraday stieg die Aktie von HELLA auf einen Kurs von 50,70 €. Den Tagestiefstwert erreichte sie gestern bei 49,48 €. Der Automobilzulieferer erzielte im Laufe des Tages ein Plus von 1,10 %. Der jetzige Wert ist 49,92 € (Stand: 23.02.21, 12:29) (-1,25 %).

HELLA-Aktie im Februar

Im Monatsvergleich fällt der Preis der Aktie von HELLA deutlich. Die Differenz zum Monatshoch von 54,65 € ist um 8,66 % sichtlich größer geworden.

HELLA-Aktie seit Jahresbeginn

Ende des letzten Monats notierte die HELLA-Aktie mit 48,42 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Seit dem Allzeittief von 20,82 € im März 2020 hat das Papier des Automobilzulieferers mittlerweile sogar 139,77 % an Wert gewonnen.

Insgesamt kann man zusammenfassen, dass der Montag ein schlechter Tag für die Automobilzuliefererbranche war. Der verlierende Anteil der Anteile hatte überwogen. Die Konkurrenz – Dürr – schrieb bei Handelsschluss mit einem Gewinn von 0,46 % dagegen schwarze Zahlen. Die Aktie von Dürr schloss am Montag bei einem Kurs von 34,98 €, nachdem sie zwischenzeitlich auf 35,08 € gestiegen war.

HELLA-Aktie international verglichen

Bei der internationalen Konkurrenz geht es dagegen nach unten. Bei O’reilly Automotive gab es gestern keinen Grund zum Feiern. Der Anteilschein von O’reilly Automotive sank bis zum Abend um 0,68 % auf 373,65 €.

MDAX tiefer um 1,11 %

Das Minus der Automobilzuliefererbranche wirkte sich auch auf den MDAX negativ aus. Dieser ging um 1,11 % schwächer aus dem Handel. Der MDAX verlor gestern 360 Einheiten und schloss bei einem Stand von 32.024 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 31.824 Punkten erreicht, womit es um 199 Zähler noch übertroffen wurde.

Continental-Aktie sinkt 1,95 %Zum Börsenende am Montag notierte das Papier des Autoindustriezulieferers bei einem Kurs von 118 €, ein Minus von 1,95 % verglichen mit dem Vortagesschlusswert. Am 16. Februar konnte die Continental-Aktie das… › mehr lesen

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten